Bilder von Rapperswil-Jona

Immobilien

Immobilien

zur Bildergalerie »

Die Liste der Immobilien und Grundstücke der Ortsgemeinde ist lang und vielfältig. Der markanteste Bau ist sicher das Schloss, dessen unverkennbare Silhouette die Altstadt überragt und das dank Restaurant und kulturellen Anlässen einen wichtigen Treffpunkt für Stadtbewohner und Besucher darstellt. Auch das Kapuzinerkloster sowie das Rathaus, das heute als Restaurant geführt wird, gehören zum historischen Inventar. Das Alters- und Pflegeheim Bürgerspital am Fischmarktplatz bietet betagten Menschen ein Zuhause sowie die nötige fachmännische Pflege, und im Stadtmuseum am Herrenberg erhalten Interessierte Einblick in die bewegte Geschichte der Stadt.

Verschiedene Altstadthäuser, Familiengärten in den Gebieten Hanfländer und Dornacker, der Rebberg Tüllenrain in Ermenswil, der Steinbruch im Leeholz oder das Heilighüsli zählen zudem ebenso zu den Besitztümern der Ortsgemeinde wie diverses Bauland und selbst erstellte Liegenschaften, die Wohn- und Lebensraum bieten für die stetig wachsende Bevölkerung von Rapperswil-Jona – zum Beispiel die Überbauungen Burgerau oder Gutenberg.

Die Bewirtschaftung dieses umfassenden Immobilien- und Landbesitzes bildet eine solide Basis, die es dem Ortsverwaltungsrat ermöglicht, seine breit gefächerten sozialen, kulturellen und gesellschaftlichen Tätigkeiten zu finanzieren. Indem die Ortsgemeinde namentlich die zahlreichen historischen Gebäude, die sich in ihrem Besitz befinden, unterhält, leistet sie überdies einen wichtigen Beitrag zum gepflegten Altstadtbild.

 

 

Ortsgemeinde
Rapperswil-Jona
Fischmarktstrasse 16
8640 Rapperswil
Tel. 055 225 79 00
E-Mail


Schloss:
Machbarkeit Vision Steiner Sarnen 2015

 

Bürgerspital:
Aktivierung Februar

 

Zentrum Schachen:
(Alterswohnungen mit Service)
Start Projektwettbewerb

 

Vermietungen:
Wohnungen und Parkplätze in Rapperswil-Jona
(Anfragen: 055 / 225 79 00)

 

Veranstaltungen:

Bürgerversammlungen:
        02.05.2017 (Evang. Zentrum Rapperswil)
        05.12.2017 (Aula HSR)

Weitere Veranstaltungen siehe Rubrik Stadtmuseum und Gastronomie.


Wir stellen uns vor:
Download PDF (973 kB)