Aktuelles

Stadtmuseum Veranstaltung

Diesen Sonntag, 7. April, um 11.00 besteht die letzte Gelegenheit für eine Führung durch die Ausstellung «Mittendrin – Der Rapperswiler Hauptplatz», mit Kurator Mark Wüst.

Im Anschluss laden wir Sie zu einem kleinen Apéro ein, bei schönem Wetter auf der Terrasse.

Die Ausstellung wird zudem verlängert bis Pfingsten (19. Mai).

Suchen Sie für Ihren Familien-, Vereins- oder Geschäftsanlass ein kulturelles Highlight, dann bietet sich ein Rundgang durchs Stadtmuseum und 800 Jahre Kulturgeschichte an, buchbar auch ausserhalb der regulären Öffnungszeiten.

Für Kindergarten und Schulklassen verfügt das Stadtmuseum über ein grosses Angebot an Workshops.


Webseite Stadtmuseum 

Bürgerversammlung

Das Gutachten Betrieb des Bürgerspitals 2024 – 2026 / Kreditantrag wird an der Bürgerversammlung vom 26. März 2024 im Kreuz  in Jona  behandelt.
Die Bürgerversammlung beginnt um 19.30 Uhr.

Gerne laden wir alle Ortsbürgerinnen und Ortsbürger zu dieser Bürgerversammlung ein und freuen uns auf ein zahlreiches Erscheinen.


Broschüre Bürgerversammlung 

Kaderstellen bei der Ortsgemeinde Rapperswil-Jona wieder besetzt

Bei der Ortsgemeinde Rapperswil-Jona konnten die zwei vakanten Kaderstellen wieder besetzt werden.

Silvan Manhart wird ab 1. Juni 2024 die Funktion als Leiter der Geschäftsstelle / Ratsschreiber übernehmen.

Rolf Wigger amtet ab 1. Mai 2024 als Betriebsleiter Wald & Holz / Revierförster.

Der Ortsverwaltungsrat heisst die beiden neuen Mitarbeiter in der Ortsgemeinde Rapperswil-Jona herzlich willkommen und freut sich auf die Zusammenarbeit.


 

Ortsgemeinde Rapperswil-Jona: Gesamterneuerungswahlen

Die Gesamterneuerungswahlen in die verschiedenen Behörden der Ortsgemeinde für die Amtsdauer 2025 – 2028
finden am 22. September 2024 statt.
Gewählt werden die Präsidentin / der Präsident des Ortsverwaltungsrats, die vier weiteren Mitglieder des Ortsverwaltungsrats sowie die Mitglieder der fünfköpfigen Geschäftsprüfungskommission.


Medienmitteilung vom 11.03.2024

Wahlvorschlag Ortsverwaltungsrats-Präsident/in

Wahlvorschlag vier weitere Ortsverwaltungsratsmitglieder

Wahlvorschlag fünf Mitglieder der Geschäftsprüfungskommission

Kandidatur Ortsverwaltungsrats-Präsident/in

Kandidatur vier weitere Ortsverwaltungsratsmitglieder

Kandidatur fünf Mitglieder der Geschäftsprüfungskommission

Unterschriften Ortsverwaltungsrats-Präsident/in

Unterschriften vier weitere Ortsverwaltungsratsmitglieder

Unterschriften fünf Mitglieder der Geschäftsprüfungskommission

 

Weiterführung Bürgerspital

Das Bürgerspital soll längstens bis zur Eröffnung des Pflegezentrums Schachen weitergeführt werden. Der Betrieb der Ortsgemeinde Rapperswil-Jona wird in Zusammenarbeit mit RaJoVita und dem Beratungsunternehmen casea weiterbetrieben.

Damit ist definitiv: Bewohnende und Mitarbeitende können im Bürgerspital bleiben.


Medienmitteilung vom 27.02.2024 

Mehr als 2'500 Personen stimmen über OLMA-Motto ab

Der Kanton St.Gallen und seine Gemeinden sind an der OLMA 2024 «uf Bsuech dihei».
Über 2'500 Personen haben bis gestern Mittag online ihre Stimme abgeben.
Die Frage war: Wie würdest du das Motto des Auftritts des Gastkantons schreiben?
Gewonnen hat mit 33 Prozent die Schreibweise «uf Bsuech dihei». Doch die heimliche Gewinnerin ist die St.Galler Dialektvielfalt.


Medienmitteilung vom 19.02.2024 

Stadtmuseum Veranstaltung

Sonntag, 3. März, 11.00-15.00

Porträt-Fotografie

Workshop mit Katharina Wernli, Fotografin

Ein ausdrucksvolles Porträt zu schaffen, ist eine Kunst. Katharina Wernli führt in die Grundlagen der Porträt-Fotografie ein: Tipps und Tricks zu Einzel- und Gruppenbild, theoretische Kenntnisse zu Bildkomposition und Lichteinfluss.

Mitbringen: Digitale Spiegelreflex- oder Systemkamera, wenn möglich Blitzgerät. Sie können auch zu zweit mit einer Kamera teilnehmen.

Kosten Fr. 45.-. Platzzahl beschränkt.
Wir bitten um Anmeldung bis 28. Februar unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

 


Webseite Stadtmuseum 

Ortsgemeinde auf «Retrodigital»

Der Kanton St.Gallen und die St.Galler Gemeinden haben auf der Plattform «Retrodigital» ein neues Angebot geschaffen. Darauf können interessierte Personen digitalisierte chronikalische Dokumente aus der Ortsgemeinde und der Politischen Gemeinde Rapperswil-Jona online einsehen. Das Stadtarchiv ist mit den Jahresberichten der Ortsgemeinde seit 1990 und dem während rund 60 Jahren geführten Tagebuch des liberalen Regierungs- und Nationalrats Basil Ferdinand Curti (1804–1888) vertreten.
Dank weiterer Dokumente aus Rapperswil-Jona lässt sich online in einer breit angelegten Gemeindechronik des 19. bis 21. Jahrhunderts blättern.


Webseite Retrodigital 

Stadtmuseum Veranstaltung

Sonntag, 25. Februar, 11.00

Mittendrin – Der Rapperswiler Hauptplatz

Führung durch die Ausstellung und auf den Hauptplatz mit Mark Wüst, Museumsleiter

Die Ausstellung thematisiert den Hauptplatz in seinen verschiedenen Funktionen, als Markt-, Fest-, Rathaus- und Parkplatz. Sie fragt nach seiner Entstehungsgeschichte und betrachtet seine architektonische Erscheinung. Im Weiteren beleuchtet die Fotografin Katharina Wernli in ihrer Reportage Menschen in Bild und Wort, die am Hautplatz arbeiten und wohnen.


Webseite Stadtmuseum 

Wettbewerb Umbau-Bürgerspital

Der Wettbewerb Umbau-Bürgerspital ist abgeschlossen.


Jurybericht vom 26.01.2024

Stadtmuseum Veranstaltung

Mittwoch, 17. Januar, 18.30

Zürich – Kein Platz für Plätze?

Vortrag von Dölf Wild, Historiker und Archäologe

Natürlich gab es Plätze im mittelalterlichen Zürich. Aber nur schon der zentralste und auffälligste Platz beim Rathaus ist ja eine Brücke, die «Rathaus-» oder «Gemüsebrücke»! Der andere grosse Platz in der Altstadt heisst Münsterhof – also nicht «Münsterplatz», wie selbst eingefleischte Züricher*innen oftmals fälschlich sagen. Aber es gibt da auch den «Lindenhof», die «Stüssihofstatt» und die «St. Peterhofstatt». Wo bleiben da die «Plätze»? Der Vortrag von Dölf Wild, ehemaliger Leiter der Stadtarchäologie Zürich, bringt Licht in die spannende und merkwürdige Geschichte der Plätze in Zürich.


Webseite Stadtmuseum 

Stadtmuseum Veranstaltung

Mittwoch, 10. Januar, 18.00

Mittendrin – Der Rapperswiler Hauptplatz

Führung durch die Ausstellung mit Bettina Schöller, Historikerin

Die Ausstellung thematisiert den Hauptplatz in seinen verschiedenen Funktionen, als Markt-, Fest-, Rathaus- und Parkplatz. Sie fragt nach seiner Entstehungsgeschichte und betrachtet seine architektonische Erscheinung. Eine aktuelle Fotoreportage von Katharina Wernli zeigt zudem rund 20 Menschen in Bild und Wort, die am Hautplatz arbeiten und wohnen.


Webseite Stadtmuseum 

Sperrung Schlossweg

Das Projekt Schlosswird am 8. Januar 2024 weitergeführt. Im Zentrum steht dabei die Sanierung des Schlosswegs. Dabei werden diverse Leitungen erneuert werden. Die Sperrung des Schlosswegs dauert vom 8. Januar 2024 bis voraussichtlich 12. April 2024. Gleichzeitig werden vor dem Schloss und beim unten Schlosstor gewisse Flächen als Installationsplätze verwendet. Die Umleitungen sind signalisiert. Wir bitten um Verständnis.


Übersicht Baustelle und gesperrter Bereich 

Christbaumverkauf

Der traditionelle Christbaumverkauf beim Forsthof Grunau Jona findet dieses Jahr am Samstag, 16. Dezember, 9 - 15 Uhr sowie
20. & 22. Dezember, 13 - 15 Uhr statt.
Nebst der grossen Auswahl an Christbäumen bester Qualität sind auch zahlreiche Holzdekorationsartikel, einzelne Äste und Astbünde zum Dekorieren erhältlich ebenso Brennholz fürs Cheminée.

Die Ortsgemeinde freut sich, dieses Jahr wieder die traditionelle Forstbeiz während dem Samstagsverkauf 16. Dezember, zu betreiben. Sie haben zudem die Möglichkeit, am Samstag den exklusiven Ortsgemeinde-Wein, zu kaufen.

Die Ortsgemeinde freut sich auf viele Besucherinnen und Besucher und wünscht allen ein frohes Fest.

Ab sofort Verkauf von Deck- und Dekoästen im Forsthof (Selbstbedienung).


 

Bürgerversammlung

Das Budget 2024 und das Gutachten: Schliessung  Betrieb Alters- und Pflegeheim Bürgerspital (Änderung der Gemeindeordnung) sowie Überführung Gebäude Bürgerspital ins Finanzvermögen werden an der Bürgerversammlung vom 5. Dezember 2023 im Kreuz  in Jona,  behandelt.

Die Bürgerversammlung beginnt um 19.30 Uhr.

Gerne laden wir alle Ortsbürgerinnen und Ortsbürger zu dieser Bürgerversammlung ein und freuen uns auf ein zahlreiches Erscheinen.


Broschüre Bürgerversammlung 

Projekt Alterswohnungen Schachen

Der Baustart erfolgte am 13. November 2023.
Die Bauzeit beträgt rund 2 1/2 Jahre.
Der Bezug der Wohnungen ist Mitte 2026 vorgesehen.


Projekt Alterswohnungen Schachen 

Stadtmuseum Veranstaltung

Sonntag, 10. Dezember, 11.00

Museum für die Chliine mit de Üüle Emma

Erzählstunde mit Bettina Schöller, Kulturvermittlerin

Adventszeit ist Geschichtenzeit. Unsere Eule Emma, die schon seit langer Zeit im Stadtmuseum lebt, führt durch alte und geheimnisvolle Räume, zeigt spannende Einblicke und erzählt faszinierende Geschichten aus ihrem Leben im Museum und aus vergangenen Zeiten. Die Erzählstunde ist für Kinder von 3-8 Jahren gedacht und führt spielerisch ins Museum ein. Eltern dürfen jüngere Kinder gerne auf dem Rundgang begleiten.

Wir bitten um Anmeldung bis 5. Dezember:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
oder 055 225 79 16 


Link Webseite Stadtmuseum 

Stadtmuseum Veranstaltung

Sonntag, 26. November, 11.00

Mittendrin – Der Rapperswiler Hauptplatz

Führung durch die Ausstellung mit Mark Wüst, Museumsleiter, und Katharina Wernli, Fotografin

Die Ausstellung thematisiert den Hauptplatz in seinen verschiedenen Funktionen, als Markt-, Fest-, Rathaus- und Parkplatz. Sie fragt nach seiner Entstehungsgeschichte und betrachtet seine architektonische Erscheinung. Im Weiteren beleuchtet die Fotografin Katharina Wernli in ihrer Reportage Menschen in Bild und Wort, die am Hautplatz arbeiten und wohnen.


Link Webseite Stadtmuseum 

Stadtmuseum Veranstaltung

Mittwoch, 22. November, 18.30

Der Markt in Rapperswil

Vortrag von Mark Wüst, Museumsleiter

Dieses Jahr wird der Freitagsmarkt 50 Jahre alt. Die Geschichte des Rapperswiler Marktwesens geht jedoch viel weiter zurück. Der Referent beleuchtet die Entwicklung des Marktortes seit dem 14. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Welche Bedeutung hatte der Markt im Mittelalter? Wo in der Stadt wurde vor Jahrhunderten der Markt abgehalten, was ist unter Brotlaube und Metzg zu verstehen? Er geht zudem der Frage nach, wieso der Wochenmarkt und die Jahrmärkte um 1900 verschwanden und später wenigstens teilweise wiederbelebt wurden.


Link Webseite Stadtmuseum 

Schlossweg während zwei bis vier Tagen nicht zugänglich

Ab dem 6. November 2023 wird der Schrattenkalk beim Schlossweg teilweise entfernt. Dies für die Erstellung einer Trockenlöschleitung. Während der Durchführung dieser Arbeiten ist der Schlossweg nicht begehbar. Je nach Arbeitsfortschritt ist mit einer Sperrung von zwei bis vier Tagen zu rechnen. Der Ortsverwaltungsrat bittet um Verständnis.


Flyer Sperrung Schlossweg 

Alters- und Pflegeheim Bürgerspital schliesst per Ende Mai 2024

Mit der Schliessung des Alters- und Pflegeheims Bürgerspital geht eine lange Tradition zu Ende. Der Ortsverwaltungsrat bedauert diese Entwicklung ausserordentlich. Er sieht sich indes aufgrund der zwischenzeitlichen Entwicklungen verpflichtet, der geordneten Schliessung den Vorzug gegenüber einer mit hoher Wahrscheinlichkeit eintretenden Sofortschliessung zu geben.


Medienmitteilung vom 24.10.2023 

Fakultatives Referendum: Reglement über die Reserve Werterhalt Finanzvermögen

Der Nachtrag III zum Reglement über die Reserve Werterhalt Finanzvermögen unterliegt dem Fakultativen Referendum. 
Es wird vom 11. Oktober 2023 bis 9. November 2023 in der Geschäftsstelle  der Ortsgemeinde Rapperswil-Jona, Fischmarktstrasse 16, 8640 Rapperswil ausgelegt.


Nachtrag III zum Reglement über die Reserve Werterhalt Finanzvermögen

Wiedereröffnung Restaurant Rathaus

Das Restaurant Rathaus ist ab 1. Oktober wieder geöffnet.


Webseite Rathaus

 

Schlossweg während zwei Tagen nicht zugänglich

Im Zuge der Umbauarbeiten beim Schloss Rapperswil wurde für den Abbruch des Verbindungsbaus Gügelerturm – Gebäude Palas sowohl im Schlosshof als auch beim Schlossweg je ein Gerüst erstellt. Die Abbrucharbeiten konnten unlängst abgeschlossen werden. Das Gerüst beim Schlossweg wird wieder entfernt werden. Diese Arbeiten sind am 28. September 2023 und 29. September 2023 vorgesehen. Dies bedeutet, dass der Schlossweg an diesen beiden Tagen nicht zugänglich ist. Unter Umständen können die Arbeiten bereits am 28. September 2023 abgeschlossen werden.

Der Ortsverwaltungsrat bittet um Verständnis.


Medienmitteilung vom 27.09.2023 

Stadtmuseum Veranstaltungsprogramm

Anbei finden Sie das Veranstaltungsprogramm von September 2023 bis April 2024, welches zahlreiche Führungen, Vorträge, einen Workshop zur Thematik der Ausstellung und weitere Veranstaltungen umfasst.


Veranstaltungsprogramm September 2023 bis April 2024

Öffentliche Vernissage Stadtmuseum

Das Stadtmuseum eröffnet seine neue Wechselausstellung
«Mittendrin – Der Rapperswiler Hauptplatz».

Wir freuen uns und laden Sie herzlich ein zur

öffentlichen Vernissage am Dienstag, 12. September, um 19 Uhr 


Ausstellungsflyer

Voranzeige Sperrung Schlossweg

Aufgrund der Bauarbeiten am Schlossweg wird der Schlossweg vom 25. September 2023 bis 22. Dezember 2023 komplett gesperrt sein.


Voranzeige Sperrung Schlossweg

Sperrung Schlossweg

Für die Abdeckarbeiten (Ziegel) und Abbrucharbeiten beim Holzbau beim Lager/Fluchttreppe muss im Schlossgang ein Gerüst gestellt werden.

Hierfür müsste der Schlossweg am 4. und 5. September 2023 gesperrt werden.
Das Gerüst, welche auch im Schlossweg steht, wird voraussichtlich bis Ende Oktober bleiben (Durchgang in diesem Bereich bei 140cm.)

Wir bitten Sie um Verständnis.


Flyer Sperrung Schlossweg

Umbau Schloss: Installationsplatz auf dem Hauptplatz

Am kommenden Montag, 7. August 2023, werden die Bauarbeiten beim Schloss Rapperswil wieder aufgenommen werden. Damit wird der Installationsplatz auf dem Hauptplatz wieder erstellt und in Betrieb sein. Der Installationsplatz war für die vergangenen zwei Wochen entfernt worden, da in dieser Zeit keine Bauarbeiten vorgenommen worden sind. Zudem ist zu beachten, dass der Schlossweg infolge der Bauarbeiten aus Sicherheitsgründen in der Zeit vom 7. August 2023 bis 18. August gesperrt ist. Der Schlossweg wird, mit Ausnahme des Wochenendes, die ganze Zeit gesperrt sein. Je nach Baufortschritt wird die Sperrung früher aufgehoben werden.


Medienmitteilung vom 04.08.2023 

Update: Sperrung Schlossweg

10. Juli 2023 bis 14. Juli 2023:
Sperrung des Schlosswegs infolge Bauarbeiten, und zwar jeweils von 7 Uhr bis 17 Uhr. Allenfalls sind die Arbeiten bereits am Mittwoch erledigt.

20. Juli 2023, ab 11 Uhr, bis 7. August 2023,
7 Uhr: In dieser Zeit wird der Installationsplatz auf dem Hauptplatz nicht benutzt.
Die Einrichtungen auf dem Hauptplatz werden für diese Zeit entfernt.

7. August 2023 bis 18. August 2023:
Sperrung des Schlosswegs infolge Bauarbeiten. Der Schlossweg wird, mit Ausnahme des Wochenendes, die ganze Zeit gesperrt sein.
Je nach Baufortschritt wird die Sperrung früher aufgehoben werden.


 Flyer Sperrung Schlossweg

Umbau und Neuinszenierung Schloss Rapperswil

Sperrung:
Aus Sicherheitsgründen wird der Schlossweg vom 3. Juli bis 7. Juli 2023 gesperrt, jeweils von 07:00 Uhr bis 17:00 Uhr.
Wir bitten um Verständnis.


Infoblatt Sperrung Schlossweg 

Projektwettbewerb Umbau Bürgerspital Rapperswil

Das Wettbewerbsprogramm für den Projektwettbewerb Umbau Bürgerspital Rapperswil wurde festgelegt.


Wettbewerbsprogramm

Architektur-Wettbewerb Bürgerspital gestartet

An der Bürgerversammlung vom 7. Juni 2022 haben die Stimmberechtigen der Ortsgemeinde Rapperswil-Jona einem Kredit in der Höhe von Fr. 300'000 für die Durchführung eines Architektur-Wettbewerbs zum Umbau und zur Umnutzung des Gebäudes Bürgerspital zugestimmt. Vorgesehen sind in den oberen Stockwerken Wohnungen und im Erdgeschoss ist eine Nutzung mit öffentlichem Charakter angedacht. Bekanntlich wird der Betrieb des Alters- und Pflegeheims Bürgerspital im Zusammenhang mit dem Neubau des Pflegezentrums Schachen eingestellt werden, weshalb das Gebäude Bürgerspital einer neuen Nutzung zuzuführen ist.


Medienmitteilung vom 16.06.2023 

Stadtmuseum Führung

Sonntag, 2. Juli, 11.00

Begehrte Objekte auf Reisen

Führung mit Bettina Schöller, Kulturvermittlerin

Ob wertvolle Preziosen oder Alltagsgegenstände, Museumsobjekte waren oft auf Reisen.

Die Führung greift die interessantesten Geschichten von Rapperswiler Kulturgütern im Stadtmuseum auf. Sie geht der Frage nach, woher sie kommen und wie sie mit der Geschichte der Stadt in Verbindung stehen.


Website Stadtmuseum

Stadtmuseum Führung

Mittwoch, 28. Juni, 18.00

Kennen Sie das Stadtmuseum?

Führung mit Mark Wüst, Museumsleiter

Auf einem Rundgang durchs Haus zeigt der Museumsleiter die Highlights der Ausstellung und geht auf die historische und zeitgenössische Architektur des Gebäudes ein.
Gleichzeitig berichtet er über den Beitrieb und die Sammlung des Museums.

Mit Gesprächen und einem Glas Wein auf der Terrasse klingt die Veranstaltung aus.


Link Webseite Stadtmuseum 

Stadtmuseum Lesung

Dienstag, 20. Juni, 18.30

«Alma und Zina»

Lesung von Doris Walser, Autorin

Die in Rapperswil-Jona lebende Autorin hat schon zwei historische Romane über spannende Schicksale geschrieben. In ihrem neusten Werk blendet sie zurück in die Zeit vor 1900, als die Stoffdruckerei das Leben im Glarnerland prägt. Dort wächst Alma, die Hauptfigur des Romans, auf. Während einer Ausbildung in Herisau lernt sie Oswald kennen und heiratet ihn. Bald kommt es zu Konflikten. Nach jeder Krise rappelt sich Alma wieder auf. Die Geschichte von Alma erzählt Zina, die zweite Frau von Oswald. Dabei wird das ganze Ausmass einer zerstörerischen Beziehung deutlich.
«Alma und Zina» ist die Geschichte zweier sehr unterschiedlicher Frauen, die beide am gleichen narzisstischen Mann scheitern.

In Kooperation mit Bücher Spatz, Moderation Eduard Hirschi.


Link Webseite Stadtmuseum 

Besichtigung Schloss-Baustelle abgeschlossen

Am 8. Juni 2023, zwischen 16.45 Uhr und 20 Uhr fanden acht Schloss-Baustellen-Führungen statt. Insgesamt rund 100 angemeldete Personen nutzten die Gelegenheit, die Schloss-Baustelle in Augenschein zu nehmen, wobei vor allem das entkernte Treppenhaus viel Aufmerksamkeit auf sich zog. Neben dem entkernten Treppenhaus konnten die geplante Anlieferung und die bereits bestehenden Fundamente für die Bauten im Schlosshof begutachtet werden. Zudem gab es Informationen zum Bauablauf und zu den geplanten Umbaumassnahmen. Ebenfalls informiert wurde auch über die vorgesehene Ausstellung, mit welcher die Geschichte des Schlosses und Geschichten über das Schloss spannend und informativ inszeniert werden. Die Besuchenden nutzten den an die Führung anschliessenden Apéro zum geselligen Miteinander.


 Medienmitteilung vom 09.06.2023

Besichtigung Schloss-Baustelle ausgebucht

Am 8. Juni 2023 findet eine Besichtigung der Schloss-Baustelle statt.
Die entsprechenden Zeitfenster sind bereits restlos ausgebucht.
Angedacht ist, dass es zu einem späteren Zeitpunkt weitere Besichtigungen geben wird.


 

Protokoll Bürgerversammlung

Gegen das Protokoll der Bürgerversammlung vom 9. Mai 2023 sind keine Einsprachen eingegangen.


Protokoll Bürgerversammlung 09.05.2023 

Schloss Rapperswil: Baustellenbesichtigung am 8. Juni 2023

Der Ortsverwaltungsrat lädt zu einer Besichtigung der Baustelle ein, und zwar am 8. Juni 2023 bei jeder Witterung. Folgende Zeitfenster stehen zur Verfügung:

17:30 -18:00 Uhr

17:50 - 18:20 Uhr

18:10 - 18:40 Uhr

18:30 - 19:00 Uhr

19:10 - 19:40 Uhr

19:30 - 20:00 Uhr

Anmeldungen werden per E-Mail entgegengenommen. Bitte beachten Sie, dass sich Einzelpersonen oder Familien anmelden können. Anmeldungen für Gruppen sind nicht möglich. Pro Zeitfenster sind aus Sicherheitsgründen maximal 10 Anmeldungen möglich. Im Weiteren ist zu beachten, dass geeignetes Schuhwerk notwendig ist; Helme werden zur Verfügung gestellt. Kinder sind ab 8 Jahren zugelassen.

Der Ortsverwaltungsrat freut sich über die Anmeldungen.


 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Projekt «Umbau und Neuinszenierung Schloss» - Baustellenbesichtigung

Das Projekt «Umbau und Neuinszenierung Schloss» umfasst die drei Teilprojekte «Architektur», «Szenographie» und «Betrieb». Beim Teilprojekt «Szenographie» laufen derzeit die Ausschreibungen für die Arbeitsvergaben. Ziel ist es, alle Ausschreibungsverfahren bis Herbst 2023 rechtskräftig abgeschlossen zu haben, damit anfangs 2024 mit dem Einbau der in der Zwischenzeit vorgefertigten Objekte begonnen werden kann.


Medienmitteilung vom 08.05.2023 

Stadtmuseum Veranstaltungsübersicht

Anbei finden Sie eine Übersicht der Veranstaltungen im Stadtmuseum vom Mai 2023.


Veranstaltungsübersicht Stadtmuseum Mai 2023 

Temporäre Sperrung des Wegs entlang des Schlosses

Die Bauarbeiten im Zusammenhang mit dem Projekt «Umbau und Neuinszenierung Schloss» sind in vollem Gange. Das bestehende Treppenhaus im Hauptgebäude Palas ist weitgehend abgebrochen. Als nächster Schritt steht der Abbruch der Aussentreppe bei der Anlieferung an. Aus Sicherheitsgründen ist während der Abbrucharbeiten bei der Aussentreppe der Weg entlang des Schlosses gesperrt, und zwar wie folgt:

ab Dienstag (2. Mai 2023) oder Mittwoch (3. Mai 2023) bis Freitag (5. Mai 2023) von 7 Uhr bis 16:45 Uhr.

Ausserhalb dieser Zeiten ist der Weg passierbar. Dringende Transporte zum Lindenhügel sind möglich. Umleitungen werden signalisiert.

Nach heutigem Stand ist davon auszugehen, dass die Arbeiten am Freitag, 5. Mai 2023, abgeschlossen sein werden. Sollte sich Unerwartetes ergeben, dann werden die Arbeiten am darauffolgenden Montag fortgesetzt. Am Wochenende ist der Schlossweg auf alle Fälle offen.

Der Ortsverwaltungsrat dankt für das Verständnis.


 

Offene Stelle - Revierförster/-in und Betriebsleiter/-in (100%)

Die Revierförsterin / der Revierförster des Forstrevieres Rapperswil-Jona betreut rund 660 ha Wald mit zwei grösseren öffentlichen Waldbesitzern (75 % der Waldfläche) und rund 200 Privatwaldbesitzenden. Die grösste Waldbesitzerin ist die Ortsgemeinde Rapperswil-Jona.

Wir suchen per 1. August 2023 oder nach Vereinbarung eine führungsstarke, initiative, kommunikative und teamfähige Persönlichkeit, welche die im Stelleninserat beschriebenen Funktionen übernimmt.


Stelleninserat Revierförster/-in und Betriebsleiter/-in (100%)

Rücktritt von Ortsverwaltungsrat Christian Helbling

Ortverwaltungsrat Christian Helbling hat nach rund 10-jähriger Zugehörigkeit im Ortsverwaltungsrat seinen Rücktritt per Ende 2023 erklärt.

Christian Helbling steht dem Ressort Natur vor, zu welchem der Betrieb Wald & Holz gehört. Der Entscheid ist Christian Helbling sehr schwergefallen. Ausschlaggebend waren insbesondere unterschiedliche Vorstellungen über die zukünftige Ausrichtung und den weiteren Ausbau des Betriebes Wald & Holz und folglich des Ressorts Natur. Mit seinem vorzeitigen Rücktritt per Ende 2023 kann der Prozess von neuer Hand weitergeführt werden.

Christian Helbling dankt allen für die gemeinsame und erfolgreiche Zusammenarbeit; insbesondere dem Betriebsleiter und "bäumigen" Wald & Holz–Team sowie allen Mitgliedern im Ortsverwaltungsrat, mit denen Christian Helbling in seiner Zeit im Rat zusammenarbeiten durfte.


Medienmitteilung vom 28.04.2023 

Bürgerversammlung

Die Rechnung 2022 und das Gutachten Alterswohnungen Schachen werden an der Bürgerversammlung vom 9. Mai 2023 im Kreuz  in Jona,  behandelt.
Die Bürgerversammlung beginnt um 19.30 Uhr.

Gerne laden wir alle Ortsbürgerinnen und Ortsbürger zu dieser Bürgerversammlung ein und freuen uns auf ein zahlreiches Erscheinen.


Medienmitteilung vom 24.04.2023 

Jahresrechnung 2022

Stadtmuseum Veranstaltungen

Der Flyer mit dem neuen Veranstaltungsprogramm April bis Juli 2023
ist da. Neben verschiedenen Führungen finden Sie darin auch drei Vorträge resp. Lesungen und Angebote zur Archäologie am internationalen Museumstag.

Die erste Veranstaltung beginnt am Mittwoch, 26. April, mit einem Vortrag von Pirmin Koch zu spannenden Erkenntnissen und Funden aus dem römischen Vicus in Kempraten.

Die Ausstellung «Terrasse mit Seeblick» zum Rapperswiler Tourismus wurde übrigens verlängert bis zum 25. Juni.


Veranstaltungsübersicht Stadtmuseum April bis Juli 2023 

Jahresbericht 2022

Der Jahresbericht, welcher über die wichtigsten Ereignisse des abgelaufenen Jahres Auskunft gibt, wird in den nächsten Tagen an die Ortsbürgerinnen und Ortsbürger verteilt.


Jahresbericht 2022 

Jahresrechnung 2022

Die Jahresrechnung 2022 schliesst bei einem Aufwand von CHF 12'554'721.36 und einem Ertrag von CHF 13'632'533.30 mit einem Gewinn in der Höhe von CHF 1'077'811.94 (operatives Ergebenis nach gesetzlich vorgegebenen Reserveveränderungen) ab. Budgetiert wurde ein Überschuss von CHF 9'700.--.


Jahresrechnung

Anlagespiegel

Kostenrechnung 

Bilanz 

Ausschreibung Allein-Caterer

Für das umgebaute und neusinszenierte Schloss sucht die Ortsgemeinde per Sommer 2024 einen Caterer.
Die nachfolgenden Ausschreibungsunterlagen beinhalten die Einzelheiten:

Ausschreibung

Betriebskonzept

Gaplan

Teil 1

Teil 2


 

Ausschreibung Schloss-Caterer gestartet

Die Bauarbeiten im Rahmen des Projekts «Umbau Schloss und Neuinszenierung Schloss» schreiten planmässig voran. Dies gilt auch für das Teilprojekt Szenographie: Die verschiedenen Ausschreibungspakete sind geschnürt und die diversen Arbeitsvergaben sollen nach den Sommerferien 2023 erfolgen.


Medienmitteilung vom 12.04.2023 

Offene Stelle - Buchhaltungs- und Lohnwesen (80%)

Die Ortsgemeinde Rapperswil-Jona ist eine öffentlich-rechtliche Körperschaft mit vielseitigen Aufgaben und Betriebszweigen.

Per 1. August 2023 oder nach Vereinbarung suchen wir eine engagierte, selbständige und kompetente Person für unser
Buchhaltungs- und Lohnwesen (80%).


Stelleninserat 

Rastplatz Grunau

Beim Rastplatz Grunau wird nächste Woche der Rasen frisch eingesät. Daher kann dieser im Zeitraum vom 20.03.-03.04.2023 nur eingeschränkt benützt werden.
Bitte beachten Sie die Absperrungen.


 

Finissage mit Apéro

Sonntag, 19. März, 11.00

Terasse mit Seeblick

Finissage mit Apéro

Führung durch die Ausstellung zum Tourismus mit Mark Wüst und Bettina Schöller, anschliessend Austausch bei einem Glas Wein.

Eintritt: CHF 6.-


Stadtmuseum/Veranstaltungen 

Rundgang mit Museumsleiter Mark Wüst

Sonntag, 26. Februar, 11.00

Rundgang mit Museumsleiter Mark Wüst

Wir erkunden die Tourismusentwicklung und Hotelgeschichte an den Schauplätzen vor Ort in der Altstadt. Treffpunkt Foyer Stadtmuseum.

Eintritt: CHF 6.-


Stadtmuseum/Veranstaltungen 

Baustellenorganisation ab Mitte März 2023

Seit Mitte November 2023 ist der Kran als weitum sichtbares Zeichen Beleg dafür, dass mit den Umbauarbeiten am Schloss Rapperswil begonnen worden ist. Der Kran bedient vor allem den Installationsplatz auf dem Hauptplatz und ist ein unverzichtbares Element der Baustellenorganisation. Mit dem Installationsplatz sind indes auch gewisse Umtriebe verbunden. Seitens Ortsgemeinde wird Wert darauf gelegt, dass diese Umtriebe möglichst gering gehalten werden können. Dazu gehört, dass der Installationsplatz von Montag bis Freitag nur von 7 Uhr bis 11 Uhr in Betrieb ist. Ausserhalb dieser Betriebszeit verbleibt auf dem Hauptplatz lediglich ein umzäuntes Depot mit einer Fläche von 3,7m auf 3,7m. Die Ortsgemeinde verfügt über eine entsprechende Bewilligung der Stadt Rapperswil.


Medienmitteilung vom 23.02.2023 

Planung Alterswohnungen Schachen wieder aufgenommen

Das Projekt Alterswohnungen Schachen hat anfangs Februar 2023 wieder Fahrt aufgenommen. Die Weiterbearbeitung des Projekts war bekanntlich während längerer Zeit durch Einsprachen blockiert. Der Ortsverwaltungsrat hat das Architekturbüro NUSUS, Zürich, welches im Jahre 2018 im Architekturwettbewerb obsiegte, mit weiteren Planungsschritten beauftragt. Dies im Hinblick auf die Bürgerversammlung vom 9. Mai 2023, an welcher der Bürgerschaft mittels eines Gutachtens ein Kredit für die Realisierung des Projekts unterbreitet wird. Geplant sind vier Gebäude mit 88 Alterswohnungen und einer Kita. Angeboten werden attraktive 1.5-, 2.5- und 3.5-Zimmerwohnungen.


Medienmitteilung vom 14.02.2023 

Wohnungen an der Seestrasse 6

Mitten in der Altstadt wohnen? Oder am See oder in der Nähe des Bahnhofs Rapperswil? Alle dies ist möglich beim Bezug einer Wohnung an der Seestrasse 6 in Rapperswil. Die Umbauarbeiten sind im Wesentlichen abgeschlossen und ein Bezug ab 1. März 2023 ist möglich.

Zur Auswahl stehen:
2 1-Zimmerwohnungen, 6 2-Zimmerwohnungen und 1 4-Zimmerwohnung.

Weitere Informationen erteilt Ihnen gerne
Herr Martin Ritzmann unter 055 225 7904 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

 


 

Humanitäre Hilfe

Die Ortsgemeinde trägt auf vielfältige Weise zum sozialen, gesellschaftlichen und kulturellen Leben in der Stadt bei. Dazu gehört auch die finanzielle Unterstützung verschiedener Projekte zur humanitären Hilfe. Pro Jahr stehen dafür 10'000 Franken zur Verfügung. Anfang 2022 hatte der Ortsverwaltungsrat bereits einen Betrag von 5000 Franken für sofortige Hilfsmassnahmen im Zusammenhang mit dem Ukraine-Krieg gespendet.

In den schweizweit 22 Caritas-Märkten können Armutsbetroffene gegen Vorweisen einer Berechtigungskarte einkaufen. Die Einsparungen gegenüber den Detailhändlern betragen bis zu 70 Prozent. Das Sortiment umfasst Grundnahrungsmittel, Frischprodukte, Hygieneartikel und alle wichtigen Produkte des täglichen Bedarfs. Am 2. November 2022 hat an der Unteren Bahnhofstrasse in Rapperswil ein neuer Caritas-Markt seine Tore geöffnet. Der Ortsverwaltungsrat unterstützt diesen Markt mit einem Betrag in der Höhe von 5000 Franken und dankt den Verantwortlichen für ihr Engagement.


 

Baugesuch Aussenflächen Restaurant Rathaus und Einbau einer Getränkeleitung

Im Zuge der Wiedervermietung des Restaurants Rathaus am Hauptplatz in Rapperswil beschloss der Ortsverwaltungsrat ein Baugesuch für die Erweiterung der Restaurant-Aussenflächen einzureichen. Das Baugesuch «Erweiterung Boulevardflächen beim Restaurant Rathaus Vers.-Nr. 563R und Einbau einer Getränkeleitung auf dem Grundstück Nr. 97R am Hauptplatz 1» lag vom 10. bis 23. Januar 2023 öffentlich auf. Während und im Vorfeld der Baugesuchspublikation wurde das Vorhaben in verschiedener Hinsicht in der Öffentlichkeit diskutiert. Es sind zudem einige Einsprachen eingereicht worden. Nach Rücksprache mit der möglichen Betreibergesellschaft für das Restaurant Rathaus hat sich der Ortsverwaltungsrat nach einer Beurteilung der Gesamtsituation entschlossen, das Baugesuch zurückzuziehen. Der Rückzug ist in der Zwischenzeit erfolgt. Die Suche nach einer geeigneten Pächterin oder einem geeigneten Pächter wird fortgesetzt.


 

Protokoll Bürgerversammlung

Gegen das Protokoll der Bürgerversammlung vom 6. Dezember 2022 sind keine Einsprachen eingegangen.


Protokoll Bürgerversammlung vom 6.12.2022 

Christbaum-Verkauf der Ortsgemeinde Rapperswil-Jona

Der Christbaumverkauf der Ortsgemeinde Rapperswil-Jona findet nicht nur bei den Bürgerinnen und Bürgern, sondern bei der gesamten Bevölkerung der Region grossen Anklang und ist ein gesellschaftliches Ereignis.
Die Christbäume stammen aus den Wäldern der Ortsgemeinde und damit aus der Region. Sehr erfreulich ist, dass das traditionelle Forstbeizli im Forsthof wieder in Betrieb genommen werden kann. Das Forstbeizli bietet nicht nur die Möglichkeit, sich bei Kaffee und Kuchen etwas aufzuwärmen. Es lädt auch zum geselligen Miteinander ein. Rund um das Forstbeizli können zudem verschiedene Weihnachtsartikel entdeckt und erworben werden.


Medienmitteilung vom 6.12.2022 

Budget 2023 der Ortsgemeinde weist ein kleines Defizit aus

Das Budget 2023 sieht bei einem Aufwand von 10'059'500 Franken und einem Ertrag von 9'964'500 Franken einen Fehlbetrag von 95'000 Franken vor. Zum Vergleich: Das aktuelle Budget 2022 rechnet mit einem Überschuss von 9700 Franken. Damit wird Realität, was in früheren Finanzplanungen aufgezeigt worden ist: Die Rechnungen der Ortsgemeinde Rapperswil-Jona werden für eine gewisse Zeit Defizit aufweisen.


Medienmitteilung vom 29.11.2022 

Broschüre Bürgerversammlung

Budget 2023 detailiert

«Oase» im Wald der Ortsgemeinde Rapperswil-Jona

Wer aus der Hektik der Vorweihnachtszeit ausbrechen will, der findet im Wald der Ortsgemeinde Rapperswil – Jona in diesem Jahr eine Überraschung. Der ortsgemeindeeigene Forstbetrieb Wald & Holz hat erstmals eine «Oase der Ruhe und Besinnung» aufgestellt. Der genaue Standort wird nicht verraten. Er soll von den Waldbesucherinnen und Waldbesuchern entdeckt werden. Wer sucht, der findet. Nur so viel sei verraten: Die Krippe befindet sich in der Nähe des Vita Parcours. Die Krippe wird voraussichtlich bis zum 09. Januar 2023 stehen bleiben.


 

Schloss-Projekt Informationen für Anwohnende am Hauptplatz

Am 10. November 2022 wurde auf dem Platz zwischen Schloss und Kirche das Betonfundament gegossen. Zudem wurden in der Zwischenzeit die Hülsen für die temporären Abschrankungen auf dem Hauptplatz für den Umschlagplatz erstellt. Gerne informieren wir Sie über die nächsten Termine, welche in der unten angefügten Medienmitteilung ersichtlich sind.


Medienmitteilung vom 15.11.2022 

Schloss Rapperswil - Baustart ist erfolgt

Am 7. November 2022, 08.00 Uhr, war es Tatsache: Der Baustart zur Umsetzung des Projekts «Umbau und Neuinszenierung Schloss Rapperswil» ist erfolgt.
In den vergangenen Tagen und Wochen sind die letzten Vorbereitungsarbeiten getroffen worden. Im Zentrum stand dabei insbesondere die Organisation der Baustelle. Die Bewohnerinnen und Bewohner der Altstadt sind über die nächsten Schritte bereits mit einem Flyer informiert worden.


Medienmitteilung vom 09.11.2022 

Stadtmuseum Veranstaltung

Dienstag, 8. November, 18.30

Talk Tourismus

Mark Wüst im Gespräch mit Tobias Treichler

Ausgehend von der gegenwärtigen Ausstellung «Terrasse mit Seeblick» unterhält sich der Kurator mit dem neuen Direktor von Rapperswil Zürichsee Tourismus über aktuelle und zukünftige Entwicklungen und Trends im Tourismus der hiesigen Region.

Eintritt: CHF 8.-


Agenda Stadtmuseum 

Schloss Rapperswil: Baustart

Beginn per 7.11.22
Baustelleneinrichtung Schloss / Kirchenvorplatz / Herrenberg
Beginn per 7.11.22
Schalung / Armierung Kranfundament Kirchenvorplatz
am 10.11.22
Betonierarbeiten Kranfundamente mit Betonpumpe via Hauptplatz (8 Uhr bis 10.30 Uhr; notwendig, da Kran noch nicht steht)
bis 23.11.22
Austrocknungsfrist Beton-Kranfundamente anschliessend Kran aufstellen (Ablauf und genauer Termin wird noch mitgeteilt werden)


Flyer Schloss Umbau und Neuinszenierung 

Tag der offenen Schlosstüre stiess auf Anklang

Am 1. Oktober 2022 fand der Tag der offenen Schlosstüre statt. Von 14 Uhr bis 18 Uhr konnten der Schlosshof, der Kräutergarten, das Gebäude Palas, der Wehrgang und der Gügelerturm frei besichtigt werden. Anlass war die Schliessung des Schlosses im Hinblick auf die beginnenden Bauarbeiten am 7. November 2022. Die Gelegenheit, dass Schloss vor dem Umbau zu besichtigen, wurde rege genutzt. Bereits um 14 Uhr versammelte sich eine Vielzahl von Personen vor dem Schloss. Der Strom der interessierten Personen riss in der Folge nicht ab. Selbst nach 17 Uhr strömten interessierte Personen ins Schloss. Insgesamt dürften es mehrere hundert Personen gewesen sein, welche das Schloss vor dem Umbau in Augenschein nehmen wollten.


Medienmitteilung vom 05.10.2022 

Fakultatives Referendum: Reglement über die Reserve Werterhalt Finanzvermögen

Der Nachtrag II zum Reglement über die Reserve Werterhalt Finanzvermögen unterliegt dem Fakultativen Referendum. Es wird vom 5. Oktober 2022 bis 3. November 2022 in der Geschäftsstelle  der Ortsgemeinde Rapperswil-Jona, Fischmarktstrasse 16, 8640 Rapperswil ausgelegt.


 Nachtrag II zum Reglement über die Reserve Werterhalt Finanzvermögen

Sperrung Waldstrasse im Waldgebiet Aspwald aufgrund Strassensanierung

03. Oktober bis 18. Oktober 2022

Die Aspwaldstrasse ist während des oben erwähnten Zeitraums für jegliche Benutzung gesperrt. Auch die Unterführung unter der SBB Linie zwischen Usser -und Aspwald ist gesperrt. Bitte benützen Sie die Umleitung.

Weitere Informationen:
Ortsgemeinde Rapperswil-Jona, Wald & Holz
 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. / Tel. 055 225 79 00

Forstrevier Rapperswil – Jona
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. / Tel. 055 225 79 10


Medienmitteilung vom 28.09.2022 

Architekturrundgang durch drei Kulturhäuser Alt und Neu verbinden

Dienstag, 27. September 2022, 18.00-19.30
Geführter Spaziergang mit Mark Wüst, Christoph Steiner, Céline Gaillard
vom Stadtmuseum über die ALTEFABRIK zum Kunst(Zeug)Haus.
Start im Stadtmuseum, Herrenberg 40, 8640 Rapperswil.
Kosten Fr. 12.-


Agenda Stadtmuseum 

Flyer Stadtmuseum

Baustart Projekt Schloss Rapperswil

Am 7. November 2022 ist es soweit: Im Schloss Rapperswil ist Baustart. Die Vorbereitungsarbeiten sind im Wesentlichen abgeschlossen und das Schloss wird anfangs Oktober 2022 geräumt sein.

Seit rund 800 Jahren thront das Schloss Rapperswil hoch über der Stadt – das Wahrzeichen von Rapperswil-Jona schlechthin. Zudem prägt das Schloss die Silhouette der Altstadt und geniesst als bedeutendes Kulturobjekt grosse Bekanntheit und Beliebtheit weit über die Stadtgrenzen hinaus. Allerdings erlauben es die heutigen räumlichen Verhältnisse kaum, das Schloss offener für kulturelle, gesellschaftliche und touristische Anlässe zu nutzen. Durch das Projekt „Umbau und Neuinszenierung Schloss“ wird das Wahrzeichen aufgewertet und es erfährt eine vielseitige Öffnung.


Medienmitteilung vom 22.09.2022 

Tag der offenen Schlosstüre am 1. Oktober 2022

Am Samstag, 1. Oktober 2022, wird das Schloss für die Öffentlichkeit praktisch komplett geöffnet. Neben dem Schlosshof und dem Kräutergarten können das Gebäude Palas inkl. grosser Rittersaal, der Wehrgang sowie der Gügelerturm berichtigt werden. Auch die Beletage, dort war bis Ende Juni 2022 das Polenmuseum eingemietet, können besichtigt werden. Eintritt wird nicht erhoben und es braucht keine Anmeldung.

Das Schloss ist von 14 Uhr bis 18 geöffnet.

Ortsverwaltungsrat und Stadtrat heissen alle interessierten Personen herzlich "zur Eroberung des Schlosses" willkommen.


Medienmitteilung vom 22.09.2022 

Flyer

Mehr Biodiversität und Vernetzung entlang von Waldwegen

Wegränder im Wald sind ökologisch sehr wertvolle Lebensräume für Tiere und Pflanzen. Tiere finden darin Nahrung, Eiablageplätze und Rückzugsorte. Mit den vielen Wegkilometern sind Waldwege für die Vernetzung und Wanderung von Tieren und Pflanzen sehr wichtig. Wegränder müssen regelmässig gepflegt werden, damit sie nicht zuwachsen und als Lebensraum nicht verloren gehen.

Die Mahd der Wegränder im Wald der Ortsgemeinde Rapperswil-Jona wird ökologischer. Ab diesem Sommer wird mit einem neuen Mähgerät gearbeitet, das schonender für Tiere und Pflanzen ist.


Medienmitteilung vom 24.08.2022 

Kinder, Kinder…

Sonntag 21. August, 11.00

Führung mit Bettina Schöller, Kulturvermittlerin

Eine Puppen-Küche aus den Jahren um 1900 inspiriert zu einer Spurensuche in der Dauerausstellung: Wie lebten Kinder in der Vormoderne, welchen Stellenwert hatten sie in der Familie und in der Gesellschaft? Anhand von Objekten im Museum werden Themen wie Familie, Lebenserwartung, Erziehung, Elternliebe und nicht zuletzt Kinderspiele thematisiert und mit der Lesung von historischen Quellen untermalt.

Die Führung ist für Erwachsene gedacht.


Veranstaltungen Stadtmuseum

Absolutes Feuerverbot

Auf Grund der langen Trockenpreiode hat der Kanton St. Gallen Massnahmen ergriffen.
Im Wald und in Waldesnähe (200 Meter) herrscht absolutes Feuerverbot.


Infoplakat Feuerverbot 

Allgemeinverfügung vom 26. Juli 2022

Protokoll Bürgerversammlung vom 7. Juni 2022

Gegen das Protokoll der Bürgerversammlung vom 7. Juni 2022 sind keine Einsprachen eingegangen.


 

Stadtmuseum Veranstaltung

Sonntag, 3. Juli, 11.00

Rotfärben und Spinnen

Führung mit Mark Wüst, Museumsleiter

Das Stadtmuseum hat dieses Jahr ein zwei Meter langes Panoramabild als Schenkung erhalten. Es zeigt detailliert eine längst verschwundene Fabriklandschaft entlang des Rapperswiler Stadtbachs. Das bemerkenswerte Ölgemälde von 1867 ist Anlass für einen Gang durch die örtliche Industriegeschichte, insbesondere der Textilindustrie.


 Webseite Stadtmuseum

Stadtmuseum Veranstaltung

Mittwoch, 29. Juni, 18.30

Archäologischer Streifzug durch Rapperswil-Jona

Vortrag von Regula Ackermann, Mitarbeiterin Kantonsarchäologie SG

Die archäologische Begleitung von Bauvorhaben auf dem Stadtgebiet von Rapperswil-Jona bringt immer wieder neue spannende Erkenntnisse zur lokalen Geschichte zu Tage. Die Referentin bietet Einblicke in die jüngsten Forschungsresultate der Kantonsarchäologie aus Busskirch, Kempraten und Rapperswil. Dabei stehen Themen wie Bestattungsriten, Stadtbefestigung, römisches Landleben und mittelalterliche Wohnkultur im Zentrum.


 Webseite Stadtmuseum

Bürgerversammlung vom 7. Juni 2022

Das Protokoll der Bürgerversammlung vom 7. Juni 2022 wird vom 22. Juni bis 5. Juli 2022 im Büro der Ortsgemeinde Rapperswil-Jona öffentlich aufgelegt.


Protokoll Bürgerversammlung 07.06.2022

Reglement über die Bewirtschaftung und Nutzung von Güter

Der Verwaltungsrat hat das Reglement über die Bewirtschaftung und Nutzung von Güter einer Totalrevision unterzogen und den neuen Gegebenheiten angepasst. Das Reglement untersteht vom 8. Juni bis 7. Juli 2022 dem fakultativen Referendum. Für die Ergreifung des Referendums sind 418 Unterschriften notwendig. Das Reglement soll möglichst rasch in Kraft treten.


Reglement über die Bewirtschaftung und Nutzung von Güter

Geschäftsbericht der Ortsgemeinde Rapperswil-Jona

Anbei finden Sie die Broschüre mit dem Jahresbericht 2021 der Ortsgemeinde Rapperswil-Jona.


Jahresbericht 2021 

Corona Virus - Alters- und Pflegeheim Bürgerspital

Regelung ab sofort im Bürgerspital.


Merkblatt vom 16.05.2022 

Betriebliche Richtlinien Covid 19 gültig ab 16.05.22

Die Jahresrechnung 2021 der Ortsgemeinde Rapperswil-Jona schliesst mit einer schwarzen Null ab

Die Jahresrechnung 2021 schliesst bei einem Aufwand von Fr. 10’803’087.88 und einem Ertrag von Fr. 10’805’678.98 mit einem Überschuss von Fr. 2591.10 (operatives Ergebnis nach gesetzlich vorgegebenen Reserveveränderungen) ab. Budgetiert waren ein Aufwand von
Fr. 10’473’800.–, ein Ertrag von Fr. 10’506’800.– und damit ein Überschuss von Fr. 33’000.–.


Medienmitteilung vom 6. Mai 2022 

Kostenrechnung 2021 (vierstellig)

Anlagespiegel 31.12.2021

Bilanz 31.12.2021 detailliert

Broschüre Bürgerversammlung

Bürgerspital (Corona-Pandemie)

Die aktuellen Massnahmen mit Wirkung bis und mit 15. Mai 2022.


Massnahmen Corona-Pandemie Alterns- und Pflegeheim Bürgerspital

Bürgerspital

Die Arbeiten zur Konzentration des Betriebs auf das Gebäude Bürgerspital sind gestartet worden. Dazu gehört, dass im Erdgeschoss des Gebäudes Seestrasse 6 Büros eingerichtet werden.


 

Terrasse Stadtmuseum

Die Bauarbeiten zur Neugestaltung der Terrasse Stadtmuseum sind im vollen Gange.
Dies im Hinblick auf die Eröffnung, welche Mitte Juni 2022 vorgesehen ist.


 

Zaun auf der Insel Lützelau

Zur Abgrenzung des Naturschutzgebiets hat die Ortsgemeinde einen Zaun erstellt.
Das Material wurde durch die ortsgemeindeeigene Sägerei zugeschnitten und der Zaun wurde durch den Betrieb Wald & Holz fachmännisch aufgestellt.


 

Zaun auf der Lützelau wird erstellt

Zur Abgrenzung des Naturschutzgebiets auf der Insel Lützelau wird ein Zaun erstellt.
Das dafür notwendige Holz stammt zur Hauptsache aus dem Ortsgemeindewald und wurde in der eigenen Sägerei zugschnitten.
Auf den Saisonbeginn sind die Arbeiten abgeschlossen.


 

Die Ortsgemeinde spendet 5’000 Franken

Der Verwaltungsrat der Ortsgemeinde Rapperswil-Jona ist tief betroffen von den Ereignissen in der Ukraine. Auf Grund dieser ausserordentlichen Vorkommnisse hat der Rat ein Zeichen der Solidarität gesetzt und im Rahmen der humanitären Hilfe 5'000 Franken als Soforthilfe für die betroffene Bevölkerung gespendet, und zwar zuhanden des Schweizerischen Roten Kreuz.


 

Bürgerversammlung verschoben

Die Bürgerversammlung der Ortsgemeinde Rapperswil-Jona vom 24. Mai wird auf den 7. Juni 2022 verschoben.


 

Ortsgemeinde Rapperswil-Jona spricht Beiträge für wohltätige Zwecke

Die Ortsgemeinde Rapperswil-Jona trägt auf vielfältige Weise zum sozialen, gesellschaftlichen und kulturellen Leben bei. Dazu gehört auch die Sprechung von Beiträgen unter dem Titel „Spenden“. Im Budget der Ortsgemeinde Rapperswil-Jona wird jeweils unter diesem Titel ein Betrag in der Höhe von CHF 10‘000.– eingestellt. Dies gilt auch für das Budget 2021. In der Regel wird gegen Ende des Jahres im Ortsverwaltungsrat über die Vergabe von Beiträgen beschlossen.


Medienmittielung vom 17.12.2021 

Protokoll Bürgerversammlung

Das Protokoll der Bürgerversammlung vom 7. Dezember 2021 liegt auf.


Protokoll Bürgerversammlung 07.12.2021 

Alters- und Pflegeheim Bürgerspital: Schutzmassnahmen zur Bekämpfung des Corona Virus

Hier finden Sie die aktuellen Schutzmassnahmen, welche im Alters- und Pflegeheim Bürgerspital gelten.
Gültig ab 29.11.2021


 Merkblatt Schutzmassnahmen

Christbaumverkauf 2021

Bloom Areal (neben Manor):
Mi 15.12.2021 13 – 15 Uhr

Forsthof Grunau:
Sa 18.12.2021 9 – 15 Uhr
Sa 18.12.2021 9 – 15 Uhr
Mo 20.12.2021 13 – 15 Uhr
Di 21.12.2021 13 – 15 Uhr
Mi 22.12.2021 13 – 15 Uhr

Es gelten die Vorgaben des BAG inkl. Maskenpflicht.

Ab sofort Verkauf vonDeck- und Dekoästen im Forsthof (Selbstbedienung).


Medienmitteilung vom 08.12.2021 

Das Geissebei findet erst im 2023 statt

Der traditionsreiche Fasnachtsanlass im Rathaus - ein Anlass der Ortsgemeinde Rapperswil-Jona - bedeutet für viele eine Auszeit des Alltages, bereichert mit geselligem Zusammensein bei Speis und Trank, mit träfen Sprüchen der Rednerinnen und Redner sowie mit launischen Musik- und Kabarettdarbietungen. Lachen, Hochstimmung, dichtbesetztes Haus und als einer der Höhepunkte die Austeilete um 15 Uhr, bei der sich Kinder und Jugendliche in grosser Zahl dicht gedrängt rund ums Rathaus um die Gaben balgen. Kurzum - erst all diese Facetten machen in ihrer Gesamtheit aus diesen fröhlichen Stunden im Rathaus ein «richtiges und würdiges» Geissebei, welches seinen Namen verdient und dieser jahrhundertealten Tradition gerecht wird.

Zum heutigen Zeitpunkt muss wohl gesagt werden, dass ein solches, mithin ein «richtiges und würdiges» Geissebei nicht durchgeführt werden kann. Aus Sicht des Verwaltungsrats der Ortsgemeinde kann eine Light-Version nicht in Frage kommen, so dass er schweren Herzens und mit grossem Bedauern entschied, auch im Jahr 2022 auf die Durchführung des äusserst beliebten Anlasses zu verzichten. Der Verwaltungsrat bittet um Verständnis. Umso grösser ist die Vorfreude auf den 21. Februar 2023, wenn sich die „Geissebeiner“ wieder im Rathaus treffen und es wiederum heisst: Eis Zwei Geissebei – sind alli mini Meitli und Buebe do!

Ausgeglichenes Budget 2022 der Ortsgemeinde Rapperswil-Jona

Das Budget 2022 sieht bei einem Aufwand von 10'871'700 Franken und einem Ertrag von 10'862'000 Franken einen Überschuss von 9700 Franken vor. Zum Vergleich: Das aktuelle Budget 2021 sieht einen Überschuss von 33'000 Franken vor. Zu beachten ist, dass seit dem Budget 2021 eine Einlage in die Reserve Werterhalt Liegenschaften Finanzvermögen berücksichtigt ist.


Medienmitteilung
Erfolgsrechnung 21/22
Budget 2022

 

«Waldbiodiversität» – Artikel Mitteilungsblatt 6/6 Kantonsforstamt

Sonderwaldreservate und Lebensraumaufwertung
In Sonderwaldreservaten wird der Lebensraum für bestimmte Tier- oder Pflanzenar-ten gezielt verbessert. Aber auch ausserhalb von Waldreservaten werden Wald-standorte mit hohem ökologischen Potenzial aufgewertet.


Artikel Mitteilungsblatt 6/6 Kantonsforstamt 

Sperrung Waldstrasse im Waldgebiet Ferrachriet (Usserwald) aufgrund Strassensanierung

vom 1. Juli bis 06. August 2021

Wir informieren hiermit, dass die Grünwaldstrasse während des oben erwähnten Zeitraums für jegliche Benutzung gesperrt ist. Auch der Zugang über die Fussgängerbrücke bei der Moosbrugg ist gesperrt. Bitte benützen Sie die Umleitung über den Fussweg bei der Ara Rüti.

Bitte beachten Sie, dass weder das Befahren noch das Begehen der zu unterhaltenden Strecke während der Sanierungsdauer erlaubt ist.

Zudem möchten wir darauf hinweisen, dass der Vitaparcours von der Sperrung nicht betroffen ist.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und die Kooperation zur Gewährleistung der nachhaltigen Bewirtschaftung des Waldes und dessen Strassen.


Weitere Informationen:

Geschäftsstelle Ortsgemeinde Rapperswil-Jona,

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.  Tel. 055 225 79 00

Forstrevier Rapperswil – Jona,

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.  Tel. 055 225 79 10

Schlossprojekt Rapperswil wird umgesetzt

Das Gesamtprojekt Umbau und Neuinszenierung Schloss hat weitere, wichtige Meilensteine hinter sich gelassen: Die Baubewilligungen liegen vor. Die Einsprachepunkte in Bezug auf die Aussenbeleuchtung konnten in einem konstruktiven Gespräch mit der Einsprecherschaft geklärt und in ein Betriebskonzept umgemünzt werden. Zudem hat sich an der Schlichtungsverhandlung mit dem Verein der Freunde des Polenmuseums eine Einigung ergeben. Einer Umsetzung des Projekts steht nun nichts mehr im Weg.


Medienmitteilung vom 25. Juni 2021

 

Abstimmung statt Bürgerversammlung bei der Ortsgemeinde RJ

Auch in diesem Jahr ist für die Behandlung des Jahresberichts und für die Genehmigung der Jahresrechnung keine Bürgerversammlung vorgesehen. Gleich wie im vergangenen Jahr findet eine Volksabstimmung statt. Zwar wäre es möglich, eine Bürgerversammlung durchzuführen. Allerdings ist die derzeitige epidemiologische Lage unsicher, sodass der Ortsverwaltungsrat beschloss, eine Abstimmung durchzuführen. Dies aus Sicherheitsüberlegungen.

Im Gegensatz zum vergangenen Jahr ist die Stimmabgabe an der Urne jedoch möglich. Die Urne wird bei der Geschäftsstelle der Ortsgemeinde, Fischmarkstrasse 16, aufgestellt werden.


Medienmitteilung vom 16. April 2021 
Abstimmungsbroschüre
Bilanz 2020
Erfolgsrechnung 2020
Anlagespiegel 2020

Laufende Gespräche über einen neuen Standort für das Polenmuseum

Die Ortsgemeinde und der Verein „Freunde des Polenmuseums“ sind zurzeit über einen neuen Standort für das Polenmuseum im Gespräch. Dies nachdem die Ortsgemeinde das Mietverhältnis im Schloss mit dem Verein per März 2022 aufgelöst hat, um gemeinsam mit der Stadt den Umbau und die Neuinszenierung des Schlosses zu realisieren. Im Zentrum steht eine Lösung im Haus zum Pfauen, welches der stadtnahen Stiftung Volksheim gehört. Ob es zu einer Einigung kommt, ist zurzeit offen.


Medienmitteilung vom 7. April 2021

 

Corona Virus - Alters- und Pflegeheim Bürgerspital

Für das Alters- und Pflegeheim Bürgerspital wurden neue Schutzmassnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus ergriffen.
Diese sind gültig ab dem 24.03.2021.


Schutzmassnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus gültig per 24.03.2021

Stadtmuseum wieder offen

Endlich ist es soweit. Das Stadtmuseum Rapperswil-Jona öffnet seine Tore am Mittwoch 3. März. Die Ausstellung „Brückenschlag“ zur abwechslungsreichen Geschichte des Seeübergangs zwischen Rapperswil und Hurden wird bis zum 27. Juni verlängert, ebenso die Kabinettausstellung zu Knie’s Elefanten. Auch die Dauerausstellung zu 800 Jahren Stadt- und Kulturgeschichte ist immer ein Besuch wert. Veranstaltungen finden frühestens ab April statt. Orientieren Sie sich auf der Homepage des Museums. Das Stadtmuseum verfügt über ein Schutzkonzept, das auf den Vorgaben des Bundes und des Verband der Museen der Schweiz basiert.


Homepage Stadtmuseum

Angebot Hochbeete jetzt aktuell bei Wald & Holz

Wald & Holz ist ein selbstständiges Unternehmen und Teilbetrieb der Ortsgemeinde Rapperswil-Jona. Sie kümmern sich um die Bewirtschaftung von rund 400 Hektaren Wald auf dem Gebiet von Rapperswil-Jona und Eschenbach. Mit ihren Dienstleistungen und saisonalen Angeboten setzen sie sich für die Nachhaltigkeit ein und machen die Natur für Sie zum Erlebnis.

Informieren Sie sich jetzt über die aktuellen Angebote von Wald & Holz unter folgendem Link:


Holzshop Wald & Holz 

«Waldbiodiversität» – Artikel Mitteilungsblatt 4/6 Kantonsforstamt

Waldränder sind Hotspots der Artenvielfalt
Aufgewertete Waldränder bilden einen ausgezeichneten Lebensraum für viele Pflanzen- und Tierarten. Dabei wird der Wald zu Gunsten von Lichtbaumarten, Sträuchern und der Krautschicht aufgelichtet: Konkret wird Holz geerntet und Biotopbäume sowie genügend Totholz werden stehen gelassen. Im Kanton St.Gallen beträgt die gesamte Waldrandlänge rund 14'000 km. Das Aufwertungspotenzial ist sehr gross.


Artikel Mitteilungsblatt 4/6 Kantonsforstamt 

Kantonsforstamt St.Gallen: Biken im Wald

Das Mountainbiking erfreut sich zunehmender Beliebtheit, so auch im Wald.

Biken im Wald ist gemäss Waldgesetz nur auf klassierten Strassen und Wegen erlaubt, in der Regel auch auf Wanderwegen. Ein Waldweg ist dann klassiert, wenn er im Gemeindestrassenplan der Gemeinde entsprechend taxiert wurde. Auf der Internetseite Geoportal kann nachgeschaut werden, welche Waldstrassen und -wege klassiert sind.


Wald und Bike | sg.ch

geoportal.ch

Kantonsforstamt St.Gallen: Mit Rücksicht in Wald und Bergen unterwegs

Aufgrund der aktuellen Situation verbringen deutlich mehr Menschen ihre Freizeit draussen in der Natur. Dabei gilt es, auf Wildtiere Rücksicht zu nehmen. Das Amt für Natur, Jagd und Fischerei gibt Tipps für ein respektvolles Verhalten.


Beitrag vom 16.12.2020 

Wegen dem Schnee: Wald nicht betreten

Im Wald besteht die Gefahr von umstürzenden Bäumen oder herabstürzenden Ästen. Der Bevölkerung wird dringend empfohlen, Wald und Waldrand zu meiden.

Die ungewöhnlich grossen Schneefälle haben zu einer akuten Gefahr von Schneebruchschäden im und am Wald geführt. Die Ortsgemeinde als grosse Waldeigentümerin empfiehlt der Bevölkerung dringend, den Wald und Waldrand bis auf Weiteres, also auch in den nächsten Tagen, nicht zu betreten, bis der Schnee aus den Kronen heruntergefallen ist und eine Entlastung der Bäume stattgefunden hat. Die Ortsgemeinde bittet um Verständnis.


 

Corona Virus - Alters- und Pflegeheim Bürgerspital

Aufgrund der aktuellen Situation wurden die Schutzmassnahmen im Alters- und Pflegeheim Bürgerspital verstärkt.


Schutzmassnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus gültig per 14.12.2020 

Protokoll Bürgerversammlung vom 8. Dezember 2020

Das Protokoll der Bürgerversammlung vom 8. Dezember 2020 liegt auf.


Protokoll Bürgerversammlung 08.12.2020 

Christbaum-Gutschein

Auch in diesem Jahr soll für die Ortsbürgerinnen und Ortsbürger die Möglichkeit bestehen, pro Haushalt einen Christbaum aus den Waldungen der Ortsgemeinde zu beziehen. Im Gegensatz zu früheren Jahren liegt dem Budgetheft jedoch kein Gutschein bei, sondern der Gutschein ist über die Buchungsplattform von Rapperswil Zürichsee Tourismus zu beziehen.
Dem Budgetheft liegt eine Anleitung für den Bezug des Gutscheins bei.

Bitte beachten: Der Gutschein kann nur im Zeitraum vom 25. November 2020 bis 14. Dezember 2020 bestellt werden.

  1. Gutschein bestellen

- online: (Link siehe unten)

- telefonisch unter 055 2257700
   (Visitor Center)

- persönlich beim Visitor Center

- nicht möglich per E-Mail

- Öffnungszeiten Visitor Center:
   täglich von 13-17 Uhr

  1. Online oder telefonisch: Gutschein ausdrucken
    (Hinweis: Gutschein muss abgegeben werden.)
  1. Baum abholen

          - Forsthof Grunau, Jona

          - Datum und Zeitfenster beachten

         -  Gutschein mitnehmen

         - Baum während Zeitfenster aussuchen und
           Gutschein abgeben

- Schutzkonzept beachten
  (Maskenpflicht)


Link

Christbaumverkauf

Der Christbaumverkauf im Forsthof Grunau hat eine lange Tradition und findet bei der gesamten Bevölkerung der Region grossen Anklang. Die Christbäume stammen aus den Wäldern der Ortsgemeinde und damit aus der Region. Die Christbäume werden erst einige Tage vorher geschnitten, so dass je nach Verfügbarkeit Rot-, Weiss- und Nordmannstannen im Angebot stehen.
Ebenso im Angebot stehen handgefertigte Holzartikel.

Der Christbaumverkauf ist auch in diesem Jahr vorgesehen. Allerdings: Aufgrund der aktuellen Situation sind verschiedene Punkte speziell zu beachten. Dazu gehört, dass die Zeiten, in denen ein Christbaum gekauft werden kann, deutlich ausgedehnt worden sind:

 Datum     Tag          Zeitfenster
 16. Dez.  Mittwoch  11:00 - 19:00 Uhr
 17. Dez.  Donnerstag  11:00 - 19:00 Uhr
 18. Dez.  Freitag  11:00 - 19:00 Uhr
     
 21. Dez.  Montag  08:00 - 19:00 Uhr
 22. Dez.  Dienstag  08:00 - 19:00 Uhr
 23. Dez.  Mittwoch

 08:00 - 16:00 Uhr

Zudem besteht vor Ort ein Schutzkonzept mit Maskentragpflicht. Schliesslich ist zu beachten, dass der Verkauf ausschliesslich beim Forsthof Grunau stattfindet – das Befahren der Grunaustrasse ist ausnahmsweise gestattet.
Der Ortsverwaltungsrat bittet um Verständnis für diese Massnahmen und wünscht trotzdem viel Freude am Christbaum aus den Waldungen der Ortsgemeinde.


Medienmitteilung vom 20.11.2020

«Waldbiodiversität» – Artikel Mitteilungsblatt 3/6 Kantonsforstamt

Totholz lebt!
Alte Bäume und Totholz sowie ihre Lebensgemeinschaften sind gute Zeiger für die Artenvielfalt und für die Naturnähe eines Waldes.
Rund ein Viertel aller im Wald lebenden Arten sind auf Alt- und Totholz angewiesen.


 Artikel Mitteilungsblatt 3/6

Budgetheft 2021 und Erfolgsrechnung 4-stellig

Die Ortsgemeinde Rapperswil-Jona stellt das neue Budgetheft 2021 und die Erfolgsrechnung vor.


Budgetheft 2021

Erfolgsrechnung 4-stellig

Medienmitteilung vom 18. November 2020

Beschluss OVR Änderung des Reglements über die Reserve Werterhalt Finanzvermögen

Der Ortsverwaltungsrat hat die Änderung des Reglements über die Reserve Werterhalt Finanzvermögen beschlossen.

Dieser Beschluss ist  dem fakultativen Referendum unterstellt und  liegt vom 28. Oktober 2020. bis 27. November 2020 in der Geschäftstelle der Ortsgemeinde, Fischmarktstrasse 16, 8640 Rapperswil, öffentlich auf.


Änderung Reglement über die Reserve Werterhalt Finanzvermögen

«Waldbiodiversität» – Artikel Mitteilungsblatt 2/6

Biotopbäume sind meist alte und dicke Bäume. Sie zeichnen sich durch spezielle Lebensräume aus. Dies können Spechthöhlen, Risse oder grosse tote Äste sein. Von diesen Biotopbäumen profitieren viele spezialisierte Arten.


 Artikel Mitteilungsblatt 2/6

Gesamterneuerungswahlen vom 27. September 2020

Die Wahlergebnisse liegen vor. Gewählt wurden folgende Personen:

Präsident Ortsverwaltungsrat
Matthias Mächler

Weitere Mitglieder Ortsverwaltungsrat
Paolo Lendi
Christian Helbling
Michaela Sprotte
Christa Rhyner

Mitglieder der Geschäftsprüfungskommission
Esther Sprecher (-Blöchlinger)
Marcel Bauckhage
Rino Jud
Markus Speck
Claudio Rathgeb

Bürgerversammlung vom 8. September 2020

Das Protokoll der Bürgerversammlung wird vom 23. September bis zum 6. Oktober 2020 im Büro der Ortsgemeinde aufgelegt.


 Protokoll Bürgerversammlung vom 08.09.2020

Waldbiodiversität – Hotspot Wald

Der Wald bedeckt rund ein Drittel der Kantonsfläche. Mehr als 40 Prozent der bei uns vorkommenden Tiere und Pflanzen – somit über 30'000 Arten – sind auf den Wald als Lebensraum angewiesen.


 Artikel Mitteilungsblatt 1/6

Infoveranstaltung Projekt Alterszentrum mit Service Schachen verschoben auf 2021

Zwar hat sich seit dem Frühjahr 2020 die Situation rund um die Corona-Pandemie in einem gewissen Masse entspannt. Indes besteht weiterhin eine Gefährdungslage. Daher hat der Rat beschlossen, die Informationsveranstaltung erst im Frühjahr 2021 durchzuführen. Wir bitten Sie um Verständnis und wir werden Sie zu gegebener Zeit wieder informieren.


 

Änderungsauflage für Zentrum Schachen

Im Herbst 2019 lagen Baugesuche, Sondernutzungsplan, Strassenprojekte undTeilstrassenplan für das Zentrum Schachen öffentlich auf. Aufgrund der Einsprachen wurden Projektanpassungen vorgenommen. Diese unterstehen ab dem 18. August 2020 der zweiten öffentlichen Auflage. Der Jardin corridor wird neu zur Begegnungszone und als Martha Burkhardt-Weg bezeichnet.


 Medienmitteilung vom 13. August 2020

Bürgerversammlung der Ortsgemeinde Rapperswil-Jona vom 8. September 2020

 Ausführung Projekt „Umbau und Neuinszenierung Schloss“ / Ausführung

Dienstag, 8. September 2020, 19.30 Uhr

Bitte beachten: Die Bürgerversammlung findet im Kreuz Jona, St.Gallerstrasse 30, 8645 Jona


Abstimmungsbroschüre 

Sperrung Waldstrasse im Waldgebiet Oberes Asp (Aspwald) aufgrund Strassensanierung.

vom 3. August bis 17. August 2020

Wir informieren hiermit, dass der östliche Teil der Klimsenstrasse und des Asphöhenwegs sowie die Sägestrasse und die Feldeggstrasse während des oben erwähnten Zeitraums für jegliche Benutzung gesperrt sind. Umleitungen werden entsprechend signalisiert. Die Zugänge zum Aspwald von Ermenswil (via Feldeggstrasse) und von der Tägernaustrasse (via Sägestrasse) sind während des oben erwähnten Zeitraums für jegliche Benutzung gesperrt.

Bitte beachten Sie, dass weder das Befahren noch das Begehen der zu unterhaltenden Strecke während der Sanierungsdauer erlaubt ist.


Weitere Informationen:

Geschäftsstelle Ortsgemeinde Rapperswil-Jona,

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.  Tel. 055 225 79 00

Forstrevier Rapperswil – Jona,

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.  Tel. 055 225 79 10

Sperrung Waldstrasse im Waldgebiet Martinsbrünneli und Moosriet (Usserwald) aufgrund Strassensanierung.

vom 3. August bis 17. August 2020

Wir informieren hiermit, dass die Martinsbrünnelistrasse zwischen Martinsbrünneli und der Rütistrasse als auch die Plattenrietstrasse von den Platten bis zur Moosbrücke (entlang des Moosriets) während des oben erwähnten Zeitraums für jegliche Benutzung gesperrt sind. Umleitungen werden entsprechend signalisiert.

Bitte beachten Sie, dass weder das Befahren noch das Begehen der zu unterhaltenden Strecke während der Sanierungsdauer erlaubt ist.

Zudem möchten wir darauf hinweisen, dass der Vitaparcours von der Sperrung nicht betroffen ist.


Weitere Informationen:

Geschäftsstelle Ortsgemeinde Rapperswil-Jona,

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.  Tel. 055 225 79 00

Forstrevier Rapperswil – Jona,

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.  Tel. 055 225 79 10

Sperrung Waldstrasse im Waldgebiet Oberwald aufgrund Strassensanierung

vom 29. Juli bis 12. August 2020

Wir informieren hiermit, dass der Steinweg im Tschuppis während des oben erwähnten Zeitraums für jegliche Benutzung gesperrt ist. Umleitungen werden entsprechend signalisiert.

Bitte beachten Sie, dass weder das Befahren noch das Begehen der zu unterhaltenden Strecke während der Sanierungsdauer erlaubt ist.


Weitere Informationen:

Geschäftsstelle Ortsgemeinde Rapperswil-Jona,

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.  Tel. 055 225 79 00

Forstrevier Rapperswil – Jona,

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.  Tel. 055 225 79 10 

 

Richtlinien / Schutzmassnahmen zur Bekämpfung des Corona Virus bezüglich des Alters- und Pflegeheims Bürgerspital

Zum Schutze der Bewohnenden, Mitarbeitenden und Besuchenden des Alters- und Pflegeheims Bürgerspital hat der Ortverwaltungsrat Schutzmassnahmen resp. Richtlinien erlassen. Diese gelten bis auf Weiteres.


 Richtlinien / Schutzmassnahmen

Projekt Umbau und Neuinszenierung Schloss: Projektierung ist abgeschlossen

Die Projektierungsphase für das Projekt Umbau und Neuinszenierung Schloss ist abgeschlossen.

Alle relevanten Unterlagen liegen vor und über den Projektierungskredit wird an der Bürgerversammlung vom 8. September 2020 abgestimmt.


Medienmitteilung vom  7. Juli 2020

Ortsgemeinde Rapperswil-Jona - Gesamterneuerungswahlen

Die Frist für die Einreichung von Wahlvorschlägen der Gesamterneuerungswahl für die Amtsdauer 2021 – 2024 ist am 2. Juli 2020 abgelaufen. Gemäss Gemeindeordnung gilt es zu wählen: Präsidentin / Präsident des Ortsverwaltungsrats, 4 weitere Mitglieder des Ortsverwaltungsrat und fünf Mitglieder der Geschäftsprüfungskommission.

Innert Frist sind die folgenden, gültigen Wahlvorschläge eingereicht worden:

Präsidentin / Präsident des Ortsverwaltungsrats
Mächler Matthias, Rapperswil (bisher)

4 weitere Mitglieder des Ortsverwaltungsrat
Helbling Christian, Jona (bisher)
Lendi Paolo, Jona (bisher)
Sprotte Michaela, Jona (bisher)
Rhyner Christa, Jona (neu)

5 Mitglieder der Geschäftsprüfungskommission
Bauckhage Marcel, Jona (bisher)
Jud Rino, Jona (bisher)
Rathgeb Claudio, Jona (bisher)
Speck Markus, Jona (bisher)
Sprecher (-Blöchlinger) Esther, Rapperswil (neu)

Die Gesamterneuerungswahl findet am 27. September 2020 statt. Die Wahlunterlagen werden anfangs September 2020 an die Stimmberechtigten verschickt werden.


 

Jahresrechnung 2019 der Ortsgemeinde Rapperswil-Jona genehmigt

Corona-bedingt musste für die Genehmigung der Jahresrechnung 2019 der Ortsgemeinde Rapperswil-Jona eine Abstimmung durchgeführt werden. Die Abstimmung wurde auf den 14. Juni 2020 festgelegt.

Insgesamt gingen 1‘018 Stimmen ein. Der Jahresrechnung wurde bei 986 Ja-Stimmen zu 30 Nein-Stimmen zugestimmt. Die Stimmbeteiligung lag bei erfreulichen 24,33 Prozent.Damit ist die Jahresrechnung 2019 genehmigt. 


 Medienmitteilung vom 14. Juni 2020

Corona Virus - Alters- und Pflegeheim Bürgerspital

Der Kanton St. Gallen hat mit Wirkung ab dem 30.05.2020 deutliche Lockerungen für die Heime verfügt. Sie können die Informationen dazu den beigelegten Unterlagen entnehmen.

Die telefonischen Anmeldungen sind ab dem 29.05.2020 möglich und können zu den vorgesehenen Zeiten genutzt werden. Bitte füllen Sie die Kontaktdaten in den Richtlinien zur Vereinfachung der Abwicklung, wenn immer möglich vor Ihrer Ankunft im Bürgerspital schon aus. Leere Formulare (Richtlinien) können auf der Homepage der Ortsgemeinde Rapperswil Jona ab Samstag 30.05.2020 herunter geladen werden oder liegen beim Eingang des Bürgerspitals für Sie bereit.


Richtlinien für Begegnungen mit Bewohnenden

Revidierte Weisung Besuchseinschränkungen Heime

 

Abfälle in den Wäldern der Ortsgemeinde

Am vergangenen, schönen Wochenende haben die Waldungen rund um Rapperswil-Jona viele Besucherinnen und Besucher angelockt. Der Wald ist für viele Menschen ein Ort der Erholung.

Die Ortsgemeinde Rapperswil-Jona als Eigentümerin von über 400 Hektaren Wald liegt die Nutzung des Waldes auf eine vielfältige Art und Weise sehr am Herzen. Allerdings gibt es Spielregeln. Dazu gehört auch, dass die Waldbesucherinnen und –besucher Abfälle nicht achtlos im Wald oder bei Rastplätzen und Feuerstellen liegen lassen. Abfall hat im Wald nichts zu suchen.

Aus diesem Grund bittet der Ortsverwaltungsrat die Waldbesucherinnen und –besucher, Abfälle wieder mitzunehmen und zuhause zu entsorgen. Die nachfolgenden Besucherinnen und Besucher sowie die Tier- und Pflanzenwelt danken es ihnen.


 Medienmitteilung vom 13. Mai 2020

Begegnungen im Bürgerspital wieder möglich

Im Zuge der Pandemieentwicklung haben die Behörden Weisungen zum Schutz von Menschen in Pflegeeinrichtungen erlassen. Durch diese Weisungen wurden die Bewohnenden von Pflegeeinrichtungen in ihrem Bewegungsspielraum stark eingeschränkt und Besuche von Angehörigen waren bedauerlicherweise nicht mehr möglich. Nun kehrt auch für die Bewohnenden wieder ein Stück Normalität ein.


 Medienmitteilung vom 14. Mai 2020

Corona Virus - Alters- und Pflegeheim Bürgerspital

Neue Informationen in Bezug auf das Besuchsverbot im Alters- und Pflegeheim Bürgerspital.


 Informationen Lieferanten und Dritte

Informationen für Besucher im Heim

Weisung Besuchseinschränkungen für Heime

Stadtmuseum ab 13. Mai 2020 wieder geöffnet

Nachdem der Schweizer Bundesrat die Lockerung der Massnahmen zum Schutz vor dem Coronavirus für Museen ab dem 11. Mai 2020 angekündigt hat, teilt die Ortsgemeinde Rapperswil-Jona erfreut mit, dass das Stadtmuseum ab Mittwoch, 13. Mai 2020, ab 14.00 Uhr wieder geöffnet hat.

Unter Einhaltung notwendiger Hygiene- und Sicherheitsmassnahmen sowie unter Berücksichtigung eines ausgearbeiteten Schutzkonzepts kann die Ausstellung wieder zu den regulären Öffnungszeiten (mittwochs bis freitags von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr und samstags sowie sonntags von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr) besucht werden.

Die Besucherinnen und Besucher werden am Eingang auf die entsprechenden Richtlinien hingewiesen. Die erlaubte Personenanzahl in den Ausstellungsbereichen ist beschränkt. Der Eintrittspreis wurde einheitlich auf Fr. 5.– festgelegt. Aufgrund des Versammlungsverbotes von mehr als fünf Personen finden bis auf Weiteres auch keine öffentlichen Führungen oder Veranstaltungen statt.

Der Ortsverwaltungsrat bittet, beim Museumsbesuch die Hygienevorschriften des BAG einzuhalten und dankt den Besucherinnen und Besucher dafür. Die Ortsgemeinde setzt auch auf die Selbstverantwortung und Solidarität der Besucherinnen und Besucher. Der Ortsverwaltungsrat wünscht spannende Momente beim Besuch des Stadtmuseums.


 Medienmitteilung vom 8. Mai 2020

Bruno Gadient feiert sein 35-jähriges Jubiläum bei der Ortsgemeinde

In der heutigen Zeit kommt es immer seltener vor, dass man sein ganzes Leben lang denselben Beruf ausübt oder beim gleichen Arbeitgeber bleibt. Umso mehr gilt es, die Treue und Zuverlässigkeit langjähriger Mitarbeiter zu wertschätzen.

Bruno Gadient trat am 1. April 1985 der damaligen Ortsgemeinde Rapperswil als Forstwart bei. Eingestellt wurde Bruno Gadient durch den damaligen Stadtförster Toni Schlumpf. Seitdem, also 35 Jahre, hat Bruno Gadient der Ortsgemeinde Rapperswil resp. der Ortsgemeinde Rapperswil-Jona die Treue gehalten. Seine Tätigkeiten umfassen ein bereits Spektrum: Neben Kundenarbeiten wie Hecken- oder Baumschnitt, den Umgebungsarbeiten zugunsten der Liegenschaften der Ortsgemeinde wird er beim Strassenunterhalt sowie der Naturschutzpflege eingesetzt. Zudem ist Bruno Gadient Kursinstruktor Lehrlingswesen und Teil der Rebbaugruppe Tüllenrein. Bei Bruno Gadient kommt auch das Gesellige nicht zu kurz: Kulinarisch überzeugt er als „Grillmeister“ bei den verschiedensten Anlässen der Ortsgemeinde. Bruno Gadient war und ist eine unentbehrliche und zuverlässige Stütze des gesamten Forstteams.

Der Ortsverwaltungsrat gratuliert Bruno Gadient ganz herzlich zum 35-jährigen Jubiläum, dankt ihm für die unzähligen geleisteten Dienste und hofft, dass er auch weiterhin viel Freude und Befriedigung bei der Tätigkeit für die Ortsgemeinde findet.


 Medienmitteilung April 2020 

Ortsgemeinde Rapperswil-Jona: Gesamterneuerungswahlen

Die Gesamterneuerungswahlen in die verschiedenen Behörden der Ortsgemeinde für die Amtsdauer 2021 – 2024 finden am
27. September 2020 statt.

Gewählt werden:

die Präsidentin / der Präsident des Ortsverwaltungsrats

die vier weiteren Mitglieder des Ortsverwaltungsrats

sowie die Mitglieder der fünfköpfigen Geschäftsprüfungskommission.


 Medienmitteilung vom 8. Mai 2020

Wahlvorschlag Ortsverwaltungsrats-Präsident/in

Wahlvorschlag vier weitere Ortrsverwaltungsratsmitglieder

Wahlvorschlag fünf Mitglieder der Geschäftsprüfungskommission

Kandidatur Ortsverwaltungsrats-Präsident/in

Kandidatur vier weitere Ortsverwaltungsratsmitglieder

Kandidatur fünf Mitglieder der Geschäftsprüfungskommission

Unterschriften Ortsverwaltungsrats-Präsident/in

Unterschriften vier weitere Ortsverwaltungsratsmitglieder

Unterschriften fünf Mitglieder der Geschäftsprüfungskommission

Wichtige Hinweise

Jahresbericht und Jahresrechnung 2019

Neben der Broschüre Jahresbericht und Jahresrechnung 2019 finden Sie folgende Unterlagen:

  • Bilanz detailliert
  • Erfolgsrechnung vierstellig
  • Anlagespiegel detailliert

Die Abstimmung über die Jahresrechnung findet am 14. Juni 2020 statt. 

Fehlende Stimmausweise und Abstimmungsunterlagen können bis Freitag 12. Juni 2020, 16.00 Uhr, in der Geschäftsstelle, Fischmarktstrasse 16, 8640 Rapperswil, bezogen werden.


Erfolgsrechnung 4-stellig
Bilanz
Anlagespiegel
Jahresrechnung

 

Corona Virus - Alters- und Pflegeheim Bürgerspital

Neue Informationen in Bezug auf das Besuchsverbot im Alters- und Pflegeheim Bürgerspital.


 Weisung  Gesundheitsdepartement bezügl. Besuchsverbot 

Informationen für Lieferanten

Informationen für Angehörige

Ortsgemeinde Rapperswil-Jona blickt auf ein gutes Jahr 2019 zurück

Die Jahresrechnung 2019 schliesst bei einem Aufwand von Fr. 9‘589‘670.73 und einem Ertrag von Fr. 12‘766‘865.22 mit einem Überschuss von Fr. 3‘177‘194.49 (operatives Ergebnis nach gesetzlich vorgegebenen Reserveveränderungen) ab. Budgetiert waren ein Aufwand von Fr. 9‘217‘850.–, ein Ertrag von Fr. 9‘477‘350.– und damit ein Überschuss von Fr. 259‘500.–.

Ursächlich für die erheblichen Abweichungen sind vor allem die Buchgewinne bei den Liegenschaften wegen Neuschätzungen. Diese Abweichungen machen einen Vergleich mit dem Budget 2019 anspruchsvoll. Die Wertberichtigungen bei den Liegenschaften belaufen sich auf Fr. 2‘889‘503.– und die Wertberichtigung bei den Aktien auf Fr. 52‘000.–. Der Erfolg ohne die Wertberichtigungen liegt bei Fr. 235‘691.49 und damit in der Grössenordnung des Budgets (Fr. 259‘500.–).


 Medienmitteilung vom 9. April 2020

Corona-Virus: Bürgerversammlung vom 26. Mai 2020 abgesagt.

Aufgrund der aktuellen Situation hat der Ortsverwaltungsrat die Bürgerversammlung, in Bezug auf die Abnahme der Rechnung 2019, welche auf den 26. Mai 2020 terminiert war, abgesagt.

Anstelle der Bürgerversammlung wird eine Abstimmung durchgeführt, und zwar am 14. Juni 2020.


 

Cornona-Virus: Insel Lützelau sowie Rastplätze /Feuerstellen im Ortsgemeindewald geschlossen

Die Ortsgemeinde trägt auf vielfältige Weise zum sozialen, gesellschaftlichen und kulturellen Leben bei. Insbesondere als Eigentümerin von rund 400 Hektaren Wald, dem Stadtmuseum, dem Schloss Rapperswil und der Insel Lützelau ist die Ortsgemeinde direkt und indirekt von den Vorgaben von Bund und Kanton betroffen.

Neben den bisherigen Massnahmen wie Schliessung des Stadtmuseums oder „Besuchendenstopp“ im Bürgerspital hat der Rat unter Berücksichtigung der bundesrechtlichen Bestimmungen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus die folgenden Massnahmen mit Wirkung bis vorerst 19. April 2020 beschlossen:

- Die Insel Lützelau ist nach Rücksprache mit der Pächterin (Rapperswil Zürichsee Tourismus) und der Standortgemeinde Freienbach (SZ) geschlossen. Das heisst, dass das Anlegen am Steg sowie das Betreten des Stegs und der Insel per sofort untersagt sind. Es werden entsprechende Tafeln angebracht.

- Die Rastplätze, Feuerstellen und dergleichen im Wald der Ortsgemeinde sind abgesperrt und dürfen weder betreten noch benutzt werden.

Selbstverständlich ist das Betreten des Waldes weiterhin gestattet: Auftanken und Abschalten sowie frische Luft, Ruhe und Erholung locken. Allerdings gelten die vom Bund immer wieder propagierten Abstandsregeln auch hier. Und die Obergrenze für Gruppen beträgt fünf Personen. Der Ortsverwaltungsrat bittet die Waldbesucherinnen und –besucher, sich an die Regeln zu halten.


 Medienmitteilung vom 31. März 2020

Cornona-Virus: Auswirkungen auf die Ortsgemeinde R-J

Der Ortsverwaltungsrat hat verschiedene Massnahmen beschlossen. Diese bedeuten Folgendes:

  • Für den Alters- und Pflegeheim Bürgerspital gilt ein Besuchsverbot. Für Einzelheiten wird auf das pdf verwiesen. Die Telefonnummer bei Rückfragen lautet:  055 225 79 40/41
  • Der Mahlzeitendienst wird bis auf Weiteres aufrechterhalten, allerdings werden die Mahlzeiten nicht mehr persönlich übergeben, sondern vor der Wohnungstüre oder im Briefkasten deponiert. Die Betroffenen sind informiert worden.
  • Das Stadtmuseum ist geschlossen.
  • Der Betrieb Wald & Holz, einschliesslich Arbeiten für Dritte und Sägerei, läuft mit kleinen Einschränkungen unverändert. Die Sicherheit im Wald ist weiterhin gewährleistet.
  • Im Schloss im Grossen Rittersaal finden keine Veranstaltungen statt.
  • Die Infoveranstaltung in Bezug auf die Alterswohnungen mit Service Schachen am 24. März 2020 ist auf unbestimmte Zeit verschoben.
  • Die Geschäftsstelle ist für Publikumsverkehr geschlossen, kann indes von 10 Uhr bis 15 Uhr telefonisch oder per E-Mail erreicht werden:
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. / 055 2257900.

Alle diese Massnahmen gelten vorerst bis
26. April 2020.


 Weisung Besuchsverbot

Besuchsstop und Ausgangbeschränkungen für Bewohnende

Corona Virus - Alters- und Pflegeheim Bürgerspital

Ältere und kranke Menschen sind durch das Corona-Virus besonders gefährdet. Wir haben deshalb Vorsichtsmassnahmen getroffen und spezielle Richtlinien für die Besucherinnen und Besucher des Alters- und Pflegeheim Bürgerspital aufgegeben.

Aktuell ist das Heim nicht mit Verdachtsfällen konfrontiert. Um mögliche Ansteckungen zu verhindern appellieren wir deshalb an die Verantwortung aller Personen die mit unserem Alters- und Pflegeheim in Berührung kommen.

Bei Fragen und Unsicherheiten stehen Ihnen die Verantwortlichen des Bürgerspitals gerne zur Verfügung.


Weisung Besuchsverbot

Besuchsstop Bürgerspital

Zentrum Schachen: Wettbewerb für Kunst am Bau

Im Schachen-Quartier in Jona entsteht das Zentrum Schachen, bestehend aus einem Pflegezentrum sowie vier Wohnhäusern mit Alterswohnungen. Zur Aufwertung des Aussenraums führen Stadt und Ortsgemeinde gemeinsam einen Kunstwettbewerb durch. Die öffentliche Ausschreibung erfolgt am Montag, 13. Januar.


 Medienmitteilung vom 13. Januar 2020

Zentrum Schachen: Baugesuche, Sondernutzungsplan, Strassenprojekte und Teilstrassenplan liegen öffentlich auf

Im Schachen-Quartier entsteht das Zentrum Schachen, bestehend aus einem Pflegezentrum mit 170 Plätzen sowie vier Wohnhäusern mit insgesamt 80 Alterswohnungen. Ab 19. November 2019 liegen die Baugesuche für die beiden Projekte sowie der gemeinsame Sondernutzungsplan öffentlich auf. Zusätzlich gelangen die Strassenprojekte Zwinglistrasse, Druckerstrasse und Jardin Corridorsowie der Teilstrassenplan zur Auflage.


 Medienmitteilung vom 15.11.2019

Situationsplan

Bürgerversammlung vom 3. Dezember 2019

Die Ortsgemeinde Rapperswil-Jona budgetiert für das Jahr 2020 einen Überschuss.

In der Erfolgsrechnung ist bei einem Aufwand von Fr. 9‘797‘000.— und einem Ertrag von Fr. 10‘083‘800.— ein Überschuss von Fr. 286‘800.— vorgesehen. Die Investitionsrechnung weist im Bereich des Verwaltungsvermögens Investitionen von brutto Fr. 550‘000.— und im Finanzvermögens Investitionen von brutto Fr. 2‘990‘000.— aus, also insgesamt Fr. 3‘540‘000.—.


 Medienmitteilung vom 15.11.2019

Budget 2020

Traubenlese Rebberg Tüllenrain

Die Trauben vom Rebberg sind geerntet und bei Kümin zur Kelterung bereit. 

Das Team von Wald & Holz ersetzt im Gebiet „Garnhänki“ die Brücke beim Hafen „Technikum“

Das Gebiet „Garnhänki“ mit dem Hafen „Technikum“, der am Strandweg bei der HSR Hochschule für Technik Rapperswil liegt, gilt als beliebtes Ausflugsziel für Jung und Alt. Dabei ist vor allem die idyllische Insel ein Kleinod, welches zu jeder Jahreszeit viele Erholungssuchende anlockt. Diese Insel und der vorgelagerte Hafen „Technikum“ gehören der Ortsgemeinde Rapperswil-Jona.

Die bestehende Brücke zur Insel weist altersbedingte Schäden auf, weshalb im Budget 2019 der Ortsgemeinde Rapperswil-Jona ein Betrag für den Ersatz der Brücke eingestellt worden ist. Die Herstellung der neuen Holzbrücke hat das Team von Wald & Holz, ein Betrieb der Ortsgemeinde Rapperswil-Jona, unter Mitarbeit der eigenen Sägerei übernommen. Die Brücke wurde am 2. Oktober 2019 durch Wald & Holz eingebaut und ist ab sofort begehbar.


 Medienmitteilung vom 04.10.2019

Erster Bürgerwandertag am 28. September 2019

Der erste Bürgerwandertag der Ortsgemeinde Rapperswil-Jona fand bei idealem Wanderwetter am 28. September 2019 statt, und zwar im Usserwald. Die Wanderung dauerte rund 2 Stunden und zeigte die Vielfältigkeit des Ortsgemeinde-Waldes auf.

Treffen der Ortsgemeinden des Linthgebiets in Rapperswil-Jona vom Samstag, 21. September 2019

Das alljährliche Treffen der Ratsmitglieder und Ratsschreiber der Ortsgemeinden des Linthgebiets fand dieses Jahr zum ersten Mal in der Stadt Rapperswil-Jona statt. Über 80 Vertreterinnen und Vertretern aus Rat und Geschäftsstellen der Ortsgemeinden zwischen Amden und Rapperswil-Jona durfte die Ortsgemeinde Rapperswil-Jona am Samstag in der Hochschule HSR begrüssen.


 Medienmitteilung vom 02.10.2019

Bürgerversammlung

Protokoll der ordentlichen Bürgerversammlung vom 10. September 2019


 Protokoll

Erste Bürgerwanderung der Ortsgemeinde Rapperswil-Jona am 28. September 2019

Der Ortsverwaltungsrat freut sich, die Bürgerinnen und Bürger der Ortsgemeinde Rapperswil-Jona sowie deren Freunde und Bekannte zur ersten Bürgerwanderung einladen zu dürfen. Die Bürgerwanderung findet am 28. September 2019 statt und beginnt um 09.00 Uhr beim Werkhof Grunau. Nach einer kleinen Stärkung geht es auf die geführte Wanderung durch den Usserwald. Die Wanderung dauert rund zwei Stunden. Die Strecke ist kinderwagentauglich. Im Anschluss an die Wanderung sind alle eingeladen, beim oder im Waldschulzimmer in der Grunau bei Speis, Trank und Kaffee den Anlass gemütlich ausklingen zu lassen.

Organisatorische Hinweise: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Eine Betreuung von Kindern ab 5 Jahren beim Waldschulzimmer steht zur Verfügung. Zudem wird eine gewisse Anzahl an Parkplätzen angeboten.

Der Anlass findet bei jedem Wetter statt. Der Ortsverwaltungsrat freut sich auf ein zahlreiches Erscheinen.


 Einladung Bürgerwanderung

Insel Lützelau ist etwas näher an die Stadt Rapperswil-Jona gerückt

Die Bürgerschaft der Ortsgemeinde Rapperswil-Jona hat an ihrer Versammlung vom 2. Mai 2017 das Projekt „Insel Lützelau: Erneuerung der Werkleitungen“ mit Gesamtkosten in der Höhe von Fr. 985‘000.– gutgeheissen. Das Projekt ist mittlerweile umgesetzt und die Leitungen sind in Betrieb. Die Stadt und der Verein Rapperswil Zürichsee Tourismus haben das Projekt mit substanziellen Beiträgen unterstützt. Dies wurde als Anlass genommen, der Bevölkerung von Rapperswil-Jona die Insel Lützelau etwas näher zu bringen.

Die Ortsgemeinde, Stadt und Rapperswil Zürichsee Tourismus haben daher zur Erkundung der Insel Lützelau, der „Perle im Zürichsee“, eingeladen. An insgesamt 12 Tagen in den Monaten Juni und Juli 2019 fanden total 65 kostenlose Hin- und Rückfahrten statt. 

Die Resonanz war ausgesprochen positiv. Rund 70% der Tickets durften abgegeben werden, so dass 540 Personen aus Rapperswil-Jona von dieser Aktion profitieren konnten. Die eingegangenen Rückmeldungen der Teilnehmenden zeigen, dass die Aktion sehr geschätzt wurde.


 Medienmitteilung vom 21.08.2019

Pläne zum Projekt Schloss

Im Gutachten zum Projektierungskredit „Umbau und Neuinszensierung Schloss“ wurde darauf hingewiesen, dass gewisse Pläne im Internet veröffentlich werden.


 Pläne Schloss

Modelle Schloss

Sperrung Waldstrasse im Waldgebiet Grunau (Usserwald) aufgrund Strassensanierung

19. August bis 6. September 2019

Wir informieren hiermit, dass die Hüttenstrasse zwischen Moosriet und Turbenland bis zum Martinsbrünneli während des oben erwähnten Zeitraums für jegliche Benutzung gesperrt ist. Umleitungen werden entsprechend signalisiert.

Bitte beachten Sie, dass weder das Befahren noch das Begehen der zu unterhaltenden Strecke während der Sanierungsdauer erlaubt ist.

Zudem möchten wir darauf hinweisen, dass der Vitaparcours von der Sperrung nicht betroffen ist.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und die Kooperation zur Gewährleistung der nachhaltigen Bewirtschaftung des Waldes und dessen Strassen.

Weitere Informationen:

Geschäftsstelle Ortsgemeinde Rapperswil-Jona,    Tel. 055 225 79 00 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Forstrevier Rapperswil – Jona, Tel. 055 225 79 10 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

 


 Medienmitteilung vom 16.08.2019

 

Sperrung Waldstrasse im Waldgebiet Oberwald, Bollingen aufgrund Strassensanierung

22. August bis 6. September 2019

Wir informieren hiermit, dass die Gertsiwisstrasse zwischen Buechmatt und Ob den Erlen bis während des oben erwähnten Zeitraums für jegliche Benutzung gesperrt ist. Umleitungen werden entsprechend signalisiert.

Bitte beachten Sie, dass weder das Befahren noch das Begehen der zu unterhaltenden Strecke während der Sanierungsdauer erlaubt ist.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und die Kooperation zur Gewährleistung der nachhaltigen Bewirtschaftung des Waldes und dessen Strassen.

Weitere Informationen:

Geschäftsstelle Ortsgemeinde Rapperswil-Jona,    Tel. 055 225 79 00 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Forstrevier Rapperswil – Jona, Tel. 055 225 79 10 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

 


  Medienmitteilung vom 16.08.2019

Bürgerversammlung der Ortsgemeinde Rapperswil-Jona vom 10. September 2019

Umbau und Neuinszenierung Schloss: Projektierungskredit

Dienstag, 10. September 2019, 19.30 Uhr

Bitte beachten: Die Bürgerversammlung findet in derAula der Hochschule Rapperswil statt.


Unterlagen Ausserordentliche Bürgerversammlung

Projektierungskredit für Umbau und Neuinszenierung

Das Schloss zu neuem Leben erwecken – das bezwecken Ortsverwaltungsrat und Stadtrat mit dem Projektierungskredit „Umbau und Neuinszenierung Schloss“. Die Bürgerschaften von Stadt und Ortsgemeinde befinden über den Projektierungskredit von je 0,85 Mio. Franken am 5. September 2019 (Stadt), respektive am 10. September (Ortsgemeinde). Das Schloss als Wahrzeichen von Rapperswil-Jona soll für die Bevölkerung und die Gäste unserer Stadt zugänglicher und attraktiver werden.

Die heutigen räumlichen Verhältnisse erlauben es kaum, das Schloss offener für kulturelle, gesellschaftliche und touristische Anlässe zu nutzen. Die Ortsgemeinde Rapperswil-Jona hat deshalb als Eigentümerin des Schlosses in Kooperation mit der Stadt Rapperswil-Jona in einem breit abgestützten Prozess ein neues Nutzungskonzept für das Schloss (Vision 2014) entwickelt. Diese Vision wurde zwischenzeitlich weiterbearbeitet und konkretisiert. Mit dem Umbau und der Neuinszenierung soll das Schloss ein offenes Haus werden, eine hohe Attraktivität für Stadt und Region bieten und sich als Tourismusattraktion sowie Veranstaltungsort positionieren.


Medienkonferenz Projekt Umbau und Neuinszenierung Schloss

WIR GRATULIEREN ZUR BESTANDENEN LEHRABSCHLUSSPRÜFUNG

Verena Greuter

Fachfrau Gesundheit EFZ

und 

Lukas von Dach

Forstwart EFZ


 Medienmitteilung

Übergabe der genehmigten Betriebspläne an die Waldeigentümer Ortsgemeinden Rapperswil-Jona und Schmerikon sowie Kloster Wurmsbach

Am 21. Juni 2019 haben Vertreter des Kantons den Waldeigentümern Ortsgemeinde Rapperswil-Jona, Ortsgemeinde Schmerikon und Kloster Wurmsbach im Rahmen eines feierlichen Akts den jeweiligen Betriebsplan übergeben.Am 21. Juni 2019 haben Vertreter des Kantons den Waldeigentümern Ortsgemeinde Rapperswil-Jona, Ortsgemeinde Schmerikon und Kloster Wurmsbach im Rahmen eines feierlichen Akts den jeweiligen Betriebsplan übergeben.

Eigentümerinnen und Eigentümer von mehr als 50 Hektaren Waldfläche sind nach der Waldgesetzgebung verpflichtet, einen Betriebsplan zu erstellen. Im Betriebsplan werden Aussagen zur betrieblichen Struktur und Entwicklung gemacht. Im Kanton St. Gallen sind rund 120 Eigentümer betriebsplanpflichtig. Dazu gehören auch die Ortsgemeinde Rapperswil-Jona (391 ha), die Ortsgemeinde Schmerikon (140 ha) und das Kloster Wurmsbach (116 ha).


 Medienmitteilung vom 21. Juni 2019

Ortsgemeinde leistet Soforthilfe an die Stiftung Usthi

Der Zyklon „Fani“ hat in Indien schwere Schäden angerichtet und trotz grossflächiger Evakuierung Tote und Verletzte gefordert. Der Fischerort Penthakata am Rande des Pilgerotes Puri an der Ostküste Indiens, in welchem Usthi eine Schule betreibt, ist ebenfalls stark betroffen. Auch ein Teil des Schulgeländes wurde beschädigt. Dennoch konnten die Räumlichkeiten als Notunterkunft für betroffene Familien genutzt werden. Die Lage vor Ort ist prekär. Die Familien haben teilweise alles verloren und aktuell keine Möglichkeit sich selbst zu versorgen. Zudem drohen gesundheitliche Auswirkungen der sehr mangelhaften hygienischen Zustände und ein Anstieg von Konflikten durch den erschwerten Zugang zu Ressourcen. Gemeinsam mit dem lokalen Partner leistet Usthi in Penthakata Nothilfe für die Schüler und Schülerinnen der Penthakata Schule und Ihre Familien. Die Ortsgemeinde Rapperwil-Jona unterstützt diese Bemühungen unter dem Titel „humanitäre Hilfe“ mit einem Betrag in der Höhe von Fr. 5‘000.–.


 Medienmitteilung vom 19. Juni 2019

Das Projekt "Insel Lützelau: Erneuerung der Werkleitungen" ist umgesetzt

Die Bürgerschaft der Ortsgemeinde Rapperswil-Jona hat an ihrer Versammlung vom 2. Mai 2017 das Projekt „Insel Lützelau: Erneuerung der Werkleitungen“ mit Gesamtkosten in der Höhe von Fr. 985‘000.– inkl. Projektierung gutgeheissen. Das Projekt umfasst die Anbindung der Abwasseranlage der Insel durch eine Seeleitung an die öffentliche Kanalisation in Rapperswil sowie die Erneuerung der Strom- und Wasserversorgung.

Die Anbindung der Abwasseranlage durch eine Seeleitung an die öffentliche Kanalisation in Rapperswil konnte im Frühjahr 2018 erfolgreich abgeschlossen werden. Gleiches gilt für die Erneuerung der Wasserversorgung. Bei der Erneuerung der Stromversorgung haben sich unerwartet Schwierigkeiten ergeben. In der Zwischenzeit wurde eine Sanierungslösung erarbeitet. Die Sanierungslösung konnte, nachdem alle notwendigen Bewilligungen eingeholt wurden, am 25. und 26. Februar 2019 erfolgreich umgesetzt werden. Anschliessend wurden die notwendigen Anschlussarbeiten in Rapperswil und auf der Insel Lützelau vorgenommen. Ein Test auf der Insel Lützelau hat ergeben: Die neue Stromleitung funktioniert.

Damit ist das Projekt „Insel Lützelau: Erneuerung der Werkleitungen“ abgeschlossen. Die Ortsgemeinde dankt allen involvierten Unternehmungen und Personen für ihren Einsatz.


 Medienmitteilung

Erfolgsrechnung 2019 "vierstellig"

Das Budget wird im Budgetheft auf „drei Stellen“ dargestellt und kommentiert. Die Bürgerschaft hat anlässlich der Bürgerversammlung vom 22. Mai 2018 einer entsprechenden Änderung der Gemeindeordnung zugestimmt. Die Änderung wurde in der Zwischenzeit durch das kantonale Amt für Gemeinden genehmigt und tritt per 1. Januar 2019 in Kraft. Die Änderung gilt jedoch bereits schon für das Budget 2019. Das Budget mit allen Detailkonti kann im PDF eingesehen werden.


 Erfolgsrechnung Auswertung Budget 2019

Budget 2019 der Ortsgemeinde rechnet mit einem Überschuss

Der Ortsverwaltungsrat hat anlässlich seiner Sitzung vom 17. Oktober 2018 das Budget 2019 genehmigt. Es rechnet bei einem Aufwand von Fr. 9‘217‘850.- und einem Ertrag von Fr. 9‘477‘350.- mit einem Einnahmenüberschuss von Fr. 259‘500.-.


 Budget 2019 der Ortsgemeinde rechnet mit einem Überschuss